Eine hervorragende Nachricht für 4 Millionen Franzosen, diese Summe, die ihnen die Steuerbehörden im Sommer 2024 zahlen werden

-

Die Zeit der Steuererklärung ist abgelaufen, doch mehrere Millionen Franzosen müssen sich immer noch mit den Steuerbehörden auseinandersetzen… Das sind gute Nachrichten. Tatsächlich werden ihnen die Steuern diesen Sommer eine schöne Summe Geld zahlen, damit diese Steuerzahler ihre Kaufkraft schützen können, wenn die Sommerferien 2024 kommen.

Laut unseren Kollegen von Der Versand, mehr als 4 Millionen Haushalte wird im Laufe des Sommers eine Überweisung vom Finanzamt erhalten. Diese bereits mit Spannung erwartete Zahlung wird direkt auf das Konto der Hauptinteressenten überwiesen und trägt die Bezeichnung „Credimpot Advance“. Doch wer ist von dieser Steuerzahlung betroffen? Welchen Betrag werden diese französischen Steuerzahler in Kürze erhalten?

Einkommenssteuern: Wer erhält diesen vom Finanzamt gezahlten Betrag im Sommer 2024?

Zur Erinnerung: Im Gegensatz zur Mehrwertsteuer, einer Steuer, die von der gesamten Bevölkerung gezahlt wird, ist die Einkommensteuer progressiv. Je mehr Geld Sie verdienen, desto mehr verdienen Sie und umgekehrt, desto weniger verdienen Sie und desto weniger zahlen Sie. Aber für 10 % der französischen SteuerzahlerEs sollen keine Steuern gezahlt werden, besser noch, die Steuerbehörden zahlen ihnen einen Teil des Geldes aus, heißt es in dem neuesten Bericht der DGFiP (Generaldirektion Öffentliche Finanzen), der am 12. Juni veröffentlicht wurde.

Von diesem Szenario sind im Allgemeinen diejenigen betroffen, die eine Steuergutschrift in Anspruch genommen haben. Dies sind die nicht steuerpflichtige private Arbeitgeberalso Menschen, die Dienste wie Kinderbetreuung oder auch Haushaltshilfe in Anspruch nehmen, Details Geld-Vox. Dieser Anteil der Haushalte, die Steuerrückerstattungen erhalten, steigt nach Schätzungen unserer Kollegen stetig an und geht von 9,4 % im Jahr 2021 auf 9,8 % im Jahr 2022 und schließlich auf 10 % im Jahr 2023.

Bildnachweis: Shutterstock

Einkommenssteuern: Wie viel erhalten Sie vom Finanzamt?

Die Auszahlung erfolgt in zwei Schritten. Die erste Zahlung erfolgte im Januar, „basierend auf dem im letzten Jahr gemeldeten Referenzsteuereinkommen“, lassen Sie es unsere Kollegen wissen. Die zweite Zahlung erfolgt im Laufe des Sommers auf Grundlage der vorab im Frühjahr 2024 ausgefüllten Einkommensteuererklärung.

Der Endbetrag Die Ermäßigungen und Steuergutschriften, auf die der Steuerzahler Anspruch hat, werden im Sommer 2024 unter Berücksichtigung der Höhe des im Januar 2024 gezahlten Vorschusses berechnet und reguliert“, fasst das Wirtschaftsministerium auf seiner Website zusammen. Andere Ausgaben können einen Anspruch auf die Steuergutschrift berechtigen und somit attraktive Steuervorteile mit sich bringen.

Steuergutschrift: Diese Steuervorteile sollten Sie kennen

Nach Angaben unserer Kollegen immer noch einige Spenden und persönliche Dienstleistungen kann Steuerzahlern auch Steuergutschriften gewähren. Wenn Sie also an einen Verein spenden, einen Unterhaltsvermittler beschäftigen, eine Behinderten- oder Altenhilfe beschäftigen, können Sie einen Steuervorteil in Form von 50 % der anfallenden Kosten in Anspruch nehmen. Ein Steuervorteil von bis zu 12.000 Euro pro Jahr.

Bildnachweis: Shutterstock

Um diese Leistung zu erhalten, haben Sie zwei Möglichkeiten. Die erste ist die Zahlung durch die Steuerbehörden. Das zweite ist das vonsofortige Bezahlung. In diesem speziellen Fall müssen Sie einen Antrag beim vereinfachten Deklarationsdienst „CESU+“ stellen. Bitte beachten Sie: Wenn Sie im Januar vom Finanzamt eine Rückerstattung Ihrer Steuergutschrift erhalten haben, müssen Sie diese zurückzahlen.

-

NEXT Leinen in der Normandie: Die Depestele-Gruppe hat 20 Millionen Euro in ihre dritte Fabrik investiert