Parlamentswahlen 2024: Welche Auswirkungen hat die politische Situation auf Immobilien?

Parlamentswahlen 2024: Welche Auswirkungen hat die politische Situation auf Immobilien?
Parlamentswahlen 2024: Welche Auswirkungen hat die politische Situation auf Immobilien?
-

© Nicolas Sandanassamy

– Der Immobiliensektor ist besonders betroffen, da er weitgehend auf Vertrauen beruht.

Instabilität Politische Maßnahmen, die insbesondere mit der Auflösung der Nationalversammlung und der Organisation vorgezogener Parlamentswahlen zusammenhängen, dürften jedoch unwahrscheinlich sein sich versichern Der Immobilienmarkt. Auf jeden Fall scheint die Show Esprit Pratique dies zu analysieren Frankreich Inter. Am Freitag, dem 14. Juni, begann sie, sich für das Thema zu interessieren, indem sie sowohl Privatpersonen als auch Immobilienmakler interviewte. Und das Mindeste, was wir sagen können, ist, dass derzeit die Vorsicht Ist angemessen.

In den letzten Tagen gingen bei Immobilienmaklern zahlreiche Anrufe von potenziellen Käufern ein Stoppen Immobilienprojekte. Wenn es dabei nicht um die Transaktionen geht, die in den nächsten Tagen abgeschlossen werden, ziehen es Menschen, die über ein Kauf- oder Verkaufsvorhaben nachdenken, vor, die Frage beiseite zu schieben, während sie darauf warten. etwas klarer sehen zur aktuellen Wirtschaftslage.

Der Rest unter dieser Anzeige

Der Rest unter dieser Anzeige

Lesen Sie auch:

Legislative: SMIC, Renten… die Neue Volksfront stellt ihr Programm vor

Der Immobilienmarkt ist mit Unsicherheit über die Zukunft konfrontiert

Der Immobiliensektor ist besonders betroffen, da er weitgehend darauf angewiesen ist Vertrauen, insbesondere bei der Planung für die Zukunft. Wenn der Zustand des Landes bis zum 7. Juli völlig anders sein kann, ist das schwierig über viele Jahre hinweg Schulden machen ohne eine Garantie dafür zu haben, wie die Zukunft aussehen könnte. Die Finanzmärkte täuschten sich am Montag, den 10. Juni, nicht und zeigten ihre Stärke Sorge.

Was wahrscheinlich zu einem ernsthaften Stillstand kommen wird, ist die Rückgang der Kreditzinsen Auch die Banken seien angesichts der Lage vorsichtig. Genug wiederum, um der Kaufkraft von Immobilien einen Schlag zu versetzen, was den Markt lahmlegen und letztendlich zu einem … führen könnte mögliche Preissenkung. Die Kolumne rät zum Abwarten, auch bei Investitionsvorhaben: Alle Gesetzestexte, auch das Anti-Airbnb-Gesetz, seien es hängend Der Versammlung vorgelegt und nicht zur Abstimmung gestellt. Der Sommer war noch nie eine dynamische Zeit im Immobiliensektor und es besteht die Gefahr, dass er dieses Jahr noch weniger dynamisch wird.

-

NEXT Leinen in der Normandie: Die Depestele-Gruppe hat 20 Millionen Euro in ihre dritte Fabrik investiert