Bitcoin und Ether im freien Fall!

Bitcoin und Ether im freien Fall!
Bitcoin und Ether im freien Fall!
-


12:30 Uhr ▪
5
Min. Lesung ▪ von
Luc Jose A.

Ein neuer Sturm erschüttert den Kryptowährungsmarkt! Der für seine Volatilität bekannte Kryptomarkt hat die Anleger erneut mit einem deutlichen Rückgang überrascht. Besonders stark betroffen sind beliebte Vermögenswerte wie Bitcoin und Ether, aber das ist nur die Spitze des Eisbergs. Was ist wirklich passiert und was sind die Gründe für diesen Abstieg in die Hölle?

Kryptowährungen befinden sich diesen Dienstag vom Morgengrauen an im freien Fall

Die frühen Morgenstunden des Dienstags waren besonders schwierig für den Kryptowährungsmarkt, der eine starke Korrektur erlitt, die zu erheblichen Verlusten bei wichtigen digitalen Vermögenswerten führte. Der Preis von Bitcoin (BTC), der größten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, fiel unter 66.000 US-Dollar und machte damit die in früheren Handelssitzungen verzeichneten Gewinne zunichte.

Ether (ETH), die Kryptowährung mit dem zweithöchsten Kapital, stürzte seinerseits auf 3.400 US-Dollar ab und machte damit den Fortschritt der Vorwoche rückgängig. Auch Altcoins blieben von dieser Verkaufswelle nicht verschont. Dogecoin (DOGE) und Solana (SOL) verzeichneten innerhalb von 24 Stunden einen Rückgang von fast 9 %, was die erhöhte Volatilität verdeutlicht, die diesen Markt kennzeichnet.

Für andere Kryptos sind die Zahlen ebenso alarmierend. Auch TON und Binances BNB bekamen die Auswirkungen dieses Rückgangs zu spüren, obwohl sich BNB mit einem auf 1,5 % begrenzten Rückgang besser behaupten konnte. Gleichzeitig war ein deutlicher Rückgang der Bitcoin-Positionen von in den USA börsennotierten Vermögensverwaltern zu beobachten. Insgesamt reduzierten neun Vermögensverwalter ihre Bestände um 3.169 BTC oder etwa 208 Millionen US-Dollar. Unter den namhaften Verkäufern wurden renommierte Namen wie Fidelity und Grayscale genannt. Diese beiden Manager reduzierten ihre Positionen um 1.224 BTC bzw. 936 BTC.

Warum bricht der Kryptomarkt zusammen?

Mehrere Faktoren trugen zu diesem plötzlichen Rückgang des Kryptomarktes bei. Eine der Hauptursachen für diesen Rückgang sind Gewinnmitnahmen der Anleger, die nach einer Aufschwungphase ihre Gewinne sichern wollen. Darüber hinaus haben Nettoabflüsse aus Bitcoin-ETFs in den Vereinigten Staaten den Markt weiter unter Druck gesetzt. Ein weiterer treibender Faktor war die Stärkung des US-Dollars, verursacht durch die politische Unsicherheit nach der überraschenden Entscheidung des französischen Präsidenten Emmanuel Macron, vorgezogene Neuwahlen auszurufen. Diese Situation veranlasste die Händler, sich dem Dollar zuzuwenden, was den Preis von Bitcoin schwächte, der traditionell in umgekehrter Korrelation zur amerikanischen Währung steht.

Auch die jüngsten Reden von Vertretern der US-Notenbank (FED) belasteten den Kryptomarkt. FED-Chef Jerome Powell schlug einen strengeren Ton an und kündigte begrenzte Zinserhöhungen für 2024 an, was die Begeisterung der Anleger für riskante Anlagen wie Kryptos dämpfte. Gleichzeitig wurden massive Liquidationen beobachtet, wobei Positionen im Wert von 245 Millionen US-Dollar innerhalb von 12 Stunden liquidiert wurden, darunter Long-Positionen im Wert von 225 Millionen US-Dollar, was den Verkaufsdruck erhöhte.

Dieser Preisverfall hat unterschiedliche Auswirkungen auf den Kryptomarkt. Einerseits spiegelt es die erhöhte Sensibilität des Marktes gegenüber makroökonomischen Faktoren und institutionellen Kapitalbewegungen wider. Andererseits sehen einige Analysten diese Korrektur als Kaufgelegenheit, insbesondere für Altcoins, die wichtige Unterstützungsniveaus testen. Der aktuelle Trend zeigt, dass der Kryptomarkt abhängig von der globalen Wirtschaftsentwicklung und der Geldpolitik weiterhin schwanken könnte. Anleger sollten vorsichtig bleiben und auf Anzeichen einer Erholung oder weiterer Rückgänge achten.

Maximieren Sie Ihr Cointribune-Erlebnis mit unserem „Read to Earn“-Programm! Für jeden Artikel, den Sie lesen, sammeln Sie Punkte und erhalten Zugang zu exklusiven Prämien. Melden Sie sich jetzt an und profitieren Sie von Vorteilen.

Klicken Sie hier, um „Read to Earn“ beizutreten und Ihre Leidenschaft für Krypto in Belohnungen umzuwandeln!

Luc Jose A. AvatarLuc Jose A. Avatar

Luc Jose A.

Als Absolvent der Sciences Po Toulouse und Inhaber einer Blockchain-Berater-Zertifizierung von Alyra schloss ich mich 2019 dem Cointribune-Abenteuer an. Überzeugt vom Potenzial der Blockchain, viele Sektoren der Wirtschaft zu verändern, nahm ich die Verpflichtung auf, das Bewusstsein zu schärfen und die Öffentlichkeit zu informieren Öffentlichkeit über dieses sich ständig weiterentwickelnde Ökosystem. Mein Ziel ist es, jedem die Möglichkeit zu geben, die Blockchain besser zu verstehen und die Chancen zu nutzen, die sie bietet. Ich bemühe mich jeden Tag, eine objektive Analyse aktueller Ereignisse zu liefern, Markttrends zu entschlüsseln, die neuesten technologischen Innovationen zu vermitteln und die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Probleme dieser anhaltenden Revolution ins rechte Licht zu rücken.

-

PREV Die weltweiten Aktienmärkte sind zwischen Technologie- und Geschäftsergebnissen gespalten
NEXT Belgier sind die größten ausländischen Käufer von Zweitwohnungen in Frankreich. Was sind ihre Lieblingsregionen?