Der deutsche Chemiker Covestro kündigt Sparplan an

Der deutsche Chemiker Covestro kündigt Sparplan an
Der deutsche Chemiker Covestro kündigt Sparplan an
-

Der deutsche Kunststoff- und Chemiehersteller Covestro stellte am Dienstag einen Sparplan von 400 Millionen Euro pro Jahr vor, um seine Lage zu verbessern “Wettbewerbsfähigkeit”am Tag nach der Ankündigung der Eröffnung von “Verhandlungen” über seine mögliche Übernahme durch die Emirati Adnoc. „Bis 2028 rechnet der Konzern mit jährlichen Einsparungen von 400 Millionen Euro an Sach- und Personalkosten weltweit, davon 190 Millionen Euro im Jahr Deutschland»sagte Covestro in einer Erklärung.

Andererseits wurde mit den Arbeitnehmervertretern in Deutschland eine Vereinbarung unterzeichnet, in der er auf alles verzichtet „wirtschaftliche Entlassung bis Ende 2032“ auf allen seinen Standorten im ganzen Land. Um diese Einsparungen zu erreichen, kommt es daher vor allem auf Covestro an „Strukturen und Prozesse verbessern“. „Dazu gehört es, Produktion, Verwaltungseinheiten und andere Bereiche möglichst effizient zu organisieren“stellte er klar.

Das Ziel dieses Plans besteht im Wesentlichen darin „Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit in einem komplizierten Marktumfeld“, sagte das Unternehmen. Die deutschen Chemieunternehmen, verkörpert durch Schwergewichte wie BASF, Covestro und Bayer, befinden sich tatsächlich in einer schweren Industrie- und Wettbewerbskrise, die mit dem Anstieg der Energiekosten seit der Unterbrechung der russischen Gaslieferungen zusammenhängt.

Die Ankündigung von Covestro erfolgt jedoch insbesondere am Tag nach der Ankündigung der Aufnahme konkreter Verhandlungen über die Übernahme durch den emiratischen Ölkonzern Adnoc. Adnoc schlug dem deutschen Konzern Verhandlungen auf der Grundlage eines Angebots von 62 Euro pro Aktie vor und bewertete das Unternehmen bei knapp 12 Milliarden Euro.

Lesen Sie auchChemie: Covestro sagt, dass es Gespräche mit ADNOC über ein Übernahmeangebot akzeptiert

Das Landesunternehmen Adnoc ist der Ölriese der Vereinigten Arabischen Emirate, der zu den führenden Rohölexporteuren der Welt zählt. Covestro wiederum zeigt Technologie und Expertise in Bereichen wie chemischem Recycling und CO2-Wiederverwendung. Adnoc interessiert sich für diese entscheidenden Technologien für die Zukunft der Chemie.

-

PREV Das Aufkommen generativer KI in großen französischen Unternehmen
NEXT den genauen Termin der nächsten Rentenerhöhung bekannt gegeben