Mohammed Abdeljalil erklärt die hohen Ticketpreise

Mohammed Abdeljalil erklärt die hohen Ticketpreise
Mohammed Abdeljalil erklärt die hohen Ticketpreise
-
In seiner Rede am Montag während der mündlichen Fragestunde im Repräsentantenhaus erläuterte der Minister für Verkehr und Logistik, Mohamed Abdeljalil, die Preise der von Royal Air Maroc angebotenen Flugtickets. Diese Preise werden von im Ausland lebenden Marokkanern als hoch angesehen, da sie sich der Möglichkeit beraubt fühlen, in ihr Herkunftsland zu reisen und ihre Lieben wiederzusehen.

Der Minister begrüßte den Anstieg der Zahl der Passagiere im Luft- und Seeverkehr vom und zum Königreich und räumte ein, dass die Preise sowohl für Flug- als auch für Seereisetickets im Vergleich zum Jahr 2019 vor allem aufgrund geopolitischer Krisen und des Coronavirus erheblich gestiegen seien Pandemie.

Nach Ansicht des Ministers sind ein fairer Wettbewerb und eine Diversifizierung des Verkehrsangebots die notwendigen Hebel, um die Ticketpreise zu verbessern und sie zugänglicher zu machen.

Er betonte auch, dass RAM seine Linien während der Sommerperiode, die durch die Rückkehr der MREs in das Mutterland gekennzeichnet war, zusätzlich zu den internen Linien um mehr als 10 % verstärkte und so die Mobilität der MREs im Land erleichterte.

In Bezug auf die von RAM angebotenen Ticketpreise erwähnte Abdeljalil, dass diese Preise an den Markt angepasst werden, mit dem Ziel, das Gleichgewicht zwischen der finanziellen Rentabilität des Unternehmens und der Preiszugänglichkeit und finanziellen Rentabilität für RAM aufrechtzuerhalten und gleichzeitig den Mobilitätsbedürfnissen von RAM gerecht zu werden Im Ausland lebende Marokkaner.

„Dies ist ein wesentlicher Bestandteil des RAM-Investitionsplans, der darauf abzielt, seine Regresseinnahmen zu konsolidieren, um die Beteiligung des Staates an seinem Kapital so weit wie möglich zu reduzieren“, erklärt der Minister.

​Als Reaktion auf Bedenken hinsichtlich der Ticketkosten bestritt der Minister die Auffassung, dass die von RAM angebotenen Preise völlig überzogen seien, und sagte, sie seien mit denen anderer internationaler Fluggesellschaften auf ähnlichen Strecken vergleichbar. Ihm zufolge kostete eine Hin- und Rückfahrt von Casablanca nach New York einen Passagier fast 1.600 US-Dollar, die gleichen Kosten würden auch Passagiere aus anderen Ländern tragen.

-

PREV Export-Factoring: BMCI Factoring ausgezeichnet
NEXT Mercedes ändert den Kurs und investiert in Wärmekraftmaschinen