Veolia gibt den Verkauf von Lydec an SRM Casablanca-Settat bekannt

Veolia gibt den Verkauf von Lydec an SRM Casablanca-Settat bekannt
Veolia gibt den Verkauf von Lydec an SRM Casablanca-Settat bekannt
-

Gemäß den gegenüber den marokkanischen Wettbewerbsbehörden eingegangenen Zusagen gibt Veolia bekannt, dass es mit den marokkanischen Behörden eine Vereinbarung über den Verkauf seiner gesamten Beteiligung an Lydec, die im Zuge der Übernahme erworben wurde, an die Société régional multiservices (SRM) Casablanca-Settat abgeschlossen hat Suez im Jahr 2022.

Der französische Konzern Veolia hat mit den marokkanischen Behörden eine Vereinbarung über den vollständigen Verkauf von Lydec geschlossen, seiner wichtigen Tochtergesellschaft, die seit 1997 die delegierte Verwaltung öffentlicher Dienstleistungen für die Verteilung von Trinkwasser, Strom, Sanitäranlagen und öffentlicher Beleuchtung in Casablanca und Umgebung gewährleistet .

„In Übereinstimmung mit den gegenüber den marokkanischen Wettbewerbsbehörden eingegangenen Verpflichtungen hat Veolia eine Vereinbarung mit den marokkanischen Behörden über den Verkauf seines gesamten Anteils an Lydec, der im Zuge der Übernahme von Suez im Jahr 2022 erworben wurde, an die Société régional multiservices Casablanca-Settat geschlossen »verkündet der Konzern in einer Pressemitteilung.

„Der finanzielle Abschluss des Betriebs wird voraussichtlich bis Ende 2024 erfolgen, nachdem alle erforderlichen behördlichen Genehmigungen eingeholt wurden. Der erwartete Verkauf von Lydec hat weder Auswirkungen auf die Finanzprognose 2024 noch auf die Ziele des GreenUp-Strategieplans von Veolia.betonen wir.

„Am Ende dieser Operation wird Veolia ein wichtiger Partner des Königreichs Marokko bleiben und dank seiner Verträge in Rabat, Tanger und Tetouan insbesondere in den Bereichen Wasser- und Stromverteilung vertreten sein.“fügt die Pressemitteilung hinzu.

Die Generaldirektorin von Veolia, Estelle Brachlianoff, begrüßte „Lydecs Beitrag zur Entwicklung grundlegender Wasser- und Sanitärdienstleistungen in Marokko seit mehr als 27 Jahren“. Laut ihr, „Dieser Verkauf wird einen harmonischen Übergang zum Wohle der lokalen Bevölkerung gewährleisten und die Gründung neuer regionaler Multi-Service-Unternehmen unterstützen.“.

Es ist zu beachten, dass das SRM Casablanca-Settat, wie auch die Regionen Oriental, Marrakesch-Safi und Souss-Massa, im Jahr 2024 einsatzbereit sein dürfte. Das SRM der Regionen Tanger-Tétouan-Al Hoceima, Fès-Meknes, Rabat-Salé -Kénitra und Beni Mellal-Khénifra sollten bis Februar 2025 das Licht der Welt erblicken. Die SRMs der Regionen Drâa-Tafilelt, Guelmim-Oued Noun, Laâyoune-Sakia El Hamra und Dakhla-Oued Ed-Dahab sollten am erstellt werden spätestens vor August 2025.

Die Nutzung dieser SRM-Option kann aus mehreren Gründen erklärt werden, darunter die Verallgemeinerung des Zugangs zur Stromverteilung, zu Trinkwasser und zur Abwasserentsorgung sowie zur Anwendung der niedrigstmöglichen Tarife für Trinkwasser, Strom und Abwasserentsorgung.

-

PREV Die Diskussionsteilnehmer betonen die Bedeutung der Integration von KI in das wirtschaftliche und unternehmerische Gefüge
NEXT Pains & Cie verdoppelt seine Produktionskapazität durch die Erweiterung seiner Fabrik