Südkoreanische Aktien bleiben vor geldpolitischen Ereignissen stabil; Samsung Electronics macht Fortschritte

Südkoreanische Aktien bleiben vor geldpolitischen Ereignissen stabil; Samsung Electronics macht Fortschritte
Südkoreanische Aktien bleiben vor geldpolitischen Ereignissen stabil; Samsung Electronics macht Fortschritte
-

Rückblick auf die südkoreanischen Finanzmärkte:

** Südkoreanische Aktien stagnierten am Montag vor den wichtigsten geldpolitischen Ereignissen dieser Woche, während der Chipriese Samsung Electronics seine Gewinne aufgrund starker Gewinne ausbaute.

** Der Referenzindex KOSPI wurde um 0036 GMT leicht höher gehandelt, nur 1,83 Punkte oder 0,06 %, bei 2.864,06 und bewegte sich damit um den höchsten Stand seit fast 30 Monaten.

** In den Vereinigten Staaten wird der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, diese Woche vor dem Kongress aussagen und die Inflationsdaten für Juni werden veröffentlicht. Unterdessen trifft sich die südkoreanische Zentralbank am Donnerstag zu einer Sitzung zur Festlegung der Zinssätze.

** Samsung Electronics stieg um 0,80 %, nachdem er zu Beginn der Sitzung sogar um 1,72 % gestiegen war und den höchsten Stand seit Ende Januar 2021 erreichte. Letzte Woche stieg der Wert um 6,9 %, nachdem die vorläufigen Ergebnisse für das zweite Quartal höher als erwartet ausfielen.

** Neben anderen Indexschwergewichten fielen der Chipkonkurrent SK Hynix um 1,06 % und der Batteriehersteller LG Energy Solution um 0,42 %. E-Commerce-Unternehmen legten zu, biopharmazeutische Hersteller schwächelten jedoch.

** Hyosung Heavy Industries stieg um 4,51 % bei einem Auftrag im Wert von 303,5 Milliarden Won (220 Millionen US-Dollar).

** Von den 927 gehandelten Aktien stiegen 469 und 391 fielen.

** Ausländer waren Nettokäufer von Aktien im Wert von 126,5 Milliarden Won.

** Der Won notierte auf der Onshore-Abwicklungsplattform bei 1.378,6 pro Dollar, 0,20 Prozent höher als sein vorheriger Schlusskurs von 1.381,3.

** An den Geld- und Schuldenmärkten stiegen die September-Futures auf dreijährige Schatzanweisungen um 0,04 Punkte auf 105,42.

**Die Rendite der liquidesten dreijährigen Staatsanleihen Koreas fiel um 1,7 Basispunkte auf 3,105 Prozent, während die Benchmark-Rendite für zehnjährige Staatsanleihen um 2,0 Basispunkte auf 3,201 % sank.

(1 $ = 1.379,3600 Won) (Berichterstattung von Jihoon Lee; Redaktion von Mrigank Dhaniwala)

-

PREV Liquid C2 wird der erste Google Cloud Interconnect-Anbieter in Afrika
NEXT Der Euro schwächelt aufgrund der Lähmung der französischen Wahlen, der Dollar schwächelt nach der Veröffentlichung der Beschäftigungszahlen in den USA.