Sechs von zehn Unternehmen haben im Jahr 2023 Arbeitnehmer mit Langzeiterkrankungen wieder eingestellt

Sechs von zehn Unternehmen haben im Jahr 2023 Arbeitnehmer mit Langzeiterkrankungen wieder eingestellt
Sechs von zehn Unternehmen haben im Jahr 2023 Arbeitnehmer mit Langzeiterkrankungen wieder eingestellt
-

Rund sechs von zehn belgischen Unternehmen (62 %) führten im Jahr 2023 die Wiedereingliederung von Arbeitnehmern mit Langzeiterkrankungen durch. In der Hälfte von ihnen kehrten die Arbeitnehmer in die gleiche Funktion zurück, während ihnen in jedem fünften Fall (18 %) eine neue Stelle im Unternehmen zugewiesen wurde, wie eine Umfrage des Personaldienstleisters Acerta unter 2.700 Arbeitnehmern ergab 500 Geschäftsführer.

„Arbeit kann dem Genesungsprozess Bedeutung verleihen. Die schrittweise Rückkehr an den Arbeitsplatz kann sowohl für den Arbeitnehmer als auch für den Arbeitgeber attraktiver sein, als zu warten, bis eine Person vollständig genesen ist, um wieder vollständig an den Arbeitsplatz zurückzukehren. %“, erklärt der Direktor von Acerta Consult, Benoît Caufriez.

Die Ergebnisse der Umfrage zeigen, dass 39,2 % der Arbeitnehmer im Laufe ihrer Karriere bereits mit einer längeren Krankheitsphase konfrontiert waren. Bei 30,6 % von ihnen dauerte es weniger als drei Monate, während die Hälfte dieser Arbeitnehmer zwischen drei Monaten und einem Jahr krank war und 18,4 % länger als ein Jahr krank waren. Etwas mehr als 60 % dieser Arbeitnehmer kehrten dann zur Arbeit in derselben Funktion in derselben Organisation zurück und die anderen Arbeitnehmer wechselten nach ihrer Abwesenheit die Funktion und/oder den Arbeitgeber.

Acerta stellt außerdem fest, dass 53,2 % der Arbeitnehmer mit Langzeiterkrankungen angeben, dass sie lieber von Beginn ihrer Krankheit an mit ihrem Arbeitgeber in Kontakt bleiben möchten.

Der Zugriff auf alle Funktionen ist medizinischem Fachpersonal vorbehalten.

Wenn Sie ein medizinisches Fachpersonal sind, müssen Sie sich auf unserer Website anmelden oder kostenlos registrieren, um auf alle unsere Inhalte zugreifen zu können.
Wenn Sie Journalist sind oder uns informieren möchten, schreiben Sie uns an [email protected].

-

PREV CAC 40: Politische Unsicherheit in einer neuen Phase
NEXT Dieser 2-in-1-Staubsauger für unter 50 Euro wird zum neuen Verkaufsstar