Europäische Märkte im grünen Bereich, BNP Paribas stärkt in AI – 10.07.2024 um 11:56 Uhr

Europäische Märkte im grünen Bereich, BNP Paribas stärkt in AI – 10.07.2024 um 11:56 Uhr
Europäische Märkte im grünen Bereich, BNP Paribas stärkt in AI – 10.07.2024 um 11:56 Uhr
-

(AOF) – Die europäischen Aktienmärkte bewegen sich im grünen Bereich. Mit 64,9 Basispunkten ist der deutsch-französische Abstand im Vergleich zu gestern leicht gesunken. Obwohl es an diesem Mittwoch keine Statistiken gibt, bleiben die Anleger hinsichtlich des politischen Risikos in Frankreich vorsichtig, da sich die Bildung einer neuen Regierung als besonders schwierig erweist. Auf der Wertseite steigt BNP Paribas nach der Verlängerung seiner Partnerschaftsvereinbarung mit Mistral AI. Der CAC 40 legte um 0,84 % auf 7.571,71 Punkte zu, während der EuroStoxx 50 um 0,67 % auf 4.936,26 Punkte zulegte.

In Europa,

Volkswagen

(-1,45 % auf 105,50 Euro) ist an diesem Mittwoch der Tiefpunkt des Eurostoxx50-Index, nachdem eine Senkung seiner Prognosen angekündigt wurde. Der deutsche Hersteller erwartet nun eine operative Umsatzrendite zwischen 6,5 % und 7,0 % (im Vergleich zu zuvor 7,0 % bis 7,5 %). Sie nennt Restrukturierungskosten – darunter die mögliche Schließung des Brüsseler Standorts ihrer Audi-Tochter –, die das Betriebsergebnis im Jahr 2024 in Höhe von 2,6 Milliarden Euro belasten werden. Jefferies bleibt mit einem Kursziel von 150 Euro ein Kauf.

Ein Paris,

BNP Paribas

(+1,18 % auf 61,79 Euro) treibt die Feuer in der künstlichen Intelligenz voran. Die französische Bank gab die Ausweitung ihrer Partnerschaftsvereinbarung mit Mistral AI auf alle Bereiche der Bank bekannt. An der Pariser Börse steigen die Aktien von BNP Paribas in einem gut aufgestellten Bankensektor. Im vergangenen September startete das Unternehmen eine Zusammenarbeit mit dem französischen KI-Nugget bei BNP Paribas Global Markets. Seitdem haben sich die beiden Unternehmen kennengelernt: BNP Paribas beteiligte sich an der jüngsten Spendenaktion von Mistral AI.

Vallourec

(+0,52 % auf 14,52 Euro) erhielt von TotalEnergies einen Auftrag zur Lieferung von fast 5.000 Tonnen OCTG-Rohren (Oil Country Tubular Goods) und zugehörigen Dienstleistungen für das Tiefseeprojekt Kaminho auf Block 20, 100 Kilometer vor der Küste Angolas. Die Produktherstellung erfolgt in Vallourec-Fabriken in Frankreich, Brasilien und Indonesien und nutzt so die strategischen Premium-Produktionszentren der Gruppe.

Die heutigen makroökonomischen Zahlen

In den Vereinigten Staaten warten die Anleger im Mai um 16:00 Uhr auf die Aktien der Großhändler und um 16:30 Uhr auf die wöchentlichen Veränderungen der Ölvorräte.

Gegen Mittag kam die

Euro

steigt um 0,04 % auf 1,0820 Dollar.

-

PREV Trotz der Versprechungen einer wirtschaftlichen Erholung ändern die Chinesen ihre Konsumgewohnheiten
NEXT Leinen in der Normandie: Die Depestele-Gruppe hat 20 Millionen Euro in ihre dritte Fabrik investiert