Diese Marke startet einen massiven Rückruf

Diese Marke startet einen massiven Rückruf
Diese Marke startet einen massiven Rückruf
-

Nach Citroën ist ein weiterer Hersteller an der Reihe, eine große Rückrufaktion wegen Airbags zu organisieren.

Seit einiger Zeit sind Airbags in Frankreich und auf der ganzen Welt in den Nachrichten.

Gefährliche Airbags

Tatsächlich hängt dies mit einem Ausfall der von dem japanischen Unternehmen gelieferten Ausrüstung zusammen, das in den letzten Jahrzehnten zahlreiche Hersteller ausgerüstet hatte. Also, Citroën Kürzlich startete eine große Rückrufaktion, bei der alle betroffenen Autos in die Werkstatt zurückgebracht wurden, mit dem Ziel, die Airbags auszutauschen. Bei der Explosion schleudern einige von ihnen Metallelemente aus, die weltweit bereits mehrere Todesfälle verursacht haben. Allerdings ist das französische Unternehmen nicht das einzige Unternehmen, das Bedenken hinsichtlich dieses wichtigen Teils für die Sicherheit von Fahrern und Passagieren hat. Tatsächlich hat ein anderer Gigant der Automobilindustrie, der für seine Zuverlässigkeit bekannt ist, gerade einen massiven Rückruf wegen ähnlicher Merkmale eingeleitet Gründe: Dies ist Toyota, der berühmte japanische Hersteller, der kürzlich einen großen Rückruf für mehrere seiner beliebtesten Modelle angekündigt hat. Zu den betroffenen Fahrzeugen gehören der Yaris, der Auris, der Corolla, der Avensis und der RAV4.

Eine große Erinnerung

Laut der Rappel Conso-Website, die diese Warnung herausgegeben hat Freitag, 28. JuniDas Problem liegt im Antrieb der Fahrerairbags. Mit der Zeit kann sich dieser Treibstoff verschlechtern, was bei Auslösung der Airbags schwerwiegende Folgen haben könnte. Tatsächlich könnte eine Verschlechterung des Treibmittels dazu führen, dass Fragmente des Gasgenerators platzen und möglicherweise die Fahrzeuginsassen verletzen. Besitzer betroffener Fahrzeuge werden dringend gebeten, Vorsicht walten zu lassen und sich umgehend an einen Toyota-Händler zu wenden, um Anweisungen zum nächsten Vorgehen zu erhalten. Dieser Vorgang könnte einen Besuch in der Werkstatt erfordern, möglicherweise mit einer vorübergehenden Stilllegung des Fahrzeugs, um den Austausch des defekten Teils zu ermöglichen. Reparaturen werden selbstverständlich vollständig vom Hersteller übernommen. Um herauszufinden, ob ihr Fahrzeug von diesem Rückruf betroffen ist, können Besitzer ein spezielles Tool verwenden, das auf der Toyota-Website verfügbar ist, indem sie die Seriennummer ihres Autos angeben.

Dieser massive Rückruf erfolgt kurz nachdem Toyota Anfang des Jahres von einem weiteren ähnlichen Problem betroffen war.

-

PREV Die Regierung verkauft ihre Bitcoins nicht! Hier ist die Wahrheit
NEXT Leinen in der Normandie: Die Depestele-Gruppe hat 20 Millionen Euro in ihre dritte Fabrik investiert