Krebs, Autismus, Skeletttrauma … Ein Mann, der wegen illegaler Ausübung seiner Tätigkeit als Arzt in Antibes ins Visier genommen wird

Krebs, Autismus, Skeletttrauma … Ein Mann, der wegen illegaler Ausübung seiner Tätigkeit als Arzt in Antibes ins Visier genommen wird
Krebs, Autismus, Skeletttrauma … Ein Mann, der wegen illegaler Ausübung seiner Tätigkeit als Arzt in Antibes ins Visier genommen wird
-

Was wäre, wenn eine Maschine, die elektromagnetische Wellen nutzt, Krebs, Autismus, Skeletttrauma oder sogar Hautelastizität verhindern könnte?

Kommt Ihnen das weit hergeholt vor? Dies verspricht Sylvain S. jedoch seit 2021 in seinem Chronos Life System-Zentrum am Boulevard Dugommier 14 in Antibes.

Kampfkunstlehrer, aber vor allem ein Fan von „Bioresonanz“Dazu stattete er seine Kunden mit einem Helm auf dem Kopf aus „Sie bringen ihren Körper wieder ins Gleichgewicht, indem sie die richtigen Vibrationsfrequenzen senden.“ Eine Praxis aus der Quantenmedizin, einem neuen pseudomedizinischen Ansatz, der auf der Fähigkeit unserer Teilchen zur Selbstregulierung beruht „Indem Sie Ihre Energie mobilisieren.“ Es würde es sogar zulassen „Beseitigung der Wirkung von Impfstoffen“, so die Beschreibung des Zentrums von Sylvain S. auf Facebook zum Zeitpunkt seiner Eröffnung. Ohne wirkliche wissenschaftliche Grundlage steht es vor allem im Visier der Interministeriellen Mission zur Wachsamkeit und zum Kampf gegen sektiererische Missbräuche (Miviludes)…

Eine Untersuchung wurde im Jahr 2022 eingeleitet

Beschlagnahmt leitet die Polizeistation Antibes im Juni 2022 eine Voruntersuchung ein. Gleichzeitig erhält die ARS einen Bericht eines Allgemeinarztes. Einer seiner Patienten ist ein Klient von Sylvain S.…, der es aufgrund seiner Diagnose vorhergesagt hätte “Technologie”Magenkrebs in den nächsten sechs Monaten!

Am 27. September 2022 führte die Polizei eine Durchsuchung der Räumlichkeiten von Dugommier durch. Sie entdeckten fast 240 Kundendateien, begleitet von beeindruckenden Notizen: „Entzündetes Herz“, „hämorrhagische Läsion im Gehirn“, „Durchblutung muss erledigt werden“… Die Polizei stellte sogar fest, dass Sylvain S. Nägel und Haare mitnahm, um seine Klienten aus der Ferne zu behandeln. Preis der Sitzung: 75 Euro, je nach den Elementen der Umfrage.

Kein Medizindiplom

Dieser hätte auf Nachfrage erklärt, dass er kein Medizindiplom habe, sondern bei einer Firma in Biot eine Ausbildung in Bioresonanz absolviert habe. Gibt es einen medizinischen Beweis für das positive Ergebnis seiner Praktiken? “Nein, ich habe keine”hätte er während seiner Anhörung anvertraut.

Im Untersuchungsbericht zur Kenntnis gebracht Netter Morgendie ARS ist der Ansicht, dass „Die Behauptungen von Sylvain S. über die therapeutische Wirksamkeit lenken Patienten wahrscheinlich von der bewährten präventiven therapeutischen Versorgung ab oder verzögern sie, was das Risiko eines Chancenverlusts für diese Menschen birgt.“

Auch, „Der Vorschlag für Quantenimpfstoffe zur Eliminierung der Auswirkungen von Impfstoffen wird die Öffentlichkeit wahrscheinlich von Impfungen ablenken, die ein wirksames Instrument für die öffentliche Gesundheit sind.“

Am Mittwoch, den 24. Januar, wurde Sylvain S. auf Anweisung der Staatsanwaltschaft Grasse festgenommen. Er wird dem Richter vorgeführt und unter gerichtliche Aufsicht gestellt, mit einem Berufsverbot bis zum 27. Juni, dem Tag, an dem er wegen illegaler Ausübung der Medizin erscheinen muss.

Ihm drohen zwei Jahre Haft und eine Geldstrafe von 30.000 Euro.

Sylvain Scaramozzinos Antworten

Der von Nice-Matin kontaktierte Manager von Chronos Life System wollte sich verteidigen: „Es gibt ein großes Missverständnis. Ich habe noch nie Quantenmedizin betrieben, ich warte nur auf das Urteil vom 27. Juni, um Erklärungen zu erhalten. Für mich gibt es Quanten nicht! Wir wenden weder Medikamente noch Impfungen an, sondern bringen den Körper mithilfe von Technologie wieder ins Gleichgewicht, um die Ungleichgewichte aufzuzeigen, die wir möglicherweise haben. » Tatsächlich behauptet dieser Kampfsportlehrer sogar, „Menschen mit der Medizin versöhnen zu wollen“. Was wir vorschlagen, ist Prävention. Menschen kommen zu uns, um herauszufinden, ob ein pathologischer Zustand vorliegt. Und wenn ja, sagen wir ihnen, sie sollen zum zuständigen Arzt gehen, wir raten ihnen, mehr Wasser zu trinken, sich mehr zu bewegen …“, erklärt der Vierzigjährige. Basierend worauf? „Auf Körperfrequenzen!“ » wiederholt er und erinnert sich an die Geschichte von Magenkrebs, die einem Klienten vorhergesagt wurde (lesen Sie nebenstehend): „Dieser Klient hatte jahrelang Bauchschmerzen und sein Arzt hat nichts unternommen. Also kam er zu uns und unsere Technik stellte eine Tumorhäufigkeit fest, mit der Gefahr eines Magensarkoms! Und sein Arzt konnte es nicht ertragen, darauf aufmerksam gemacht zu werden. Wir sind nicht hier, um Ärzte zu ersetzen, sondern um ihren Patienten zu helfen. »

-

PREV Interventionen bei Überdosierungen: schlechteste Ergebnisse seit 10 Jahren bei Urgences-santé
NEXT PEI öffentliche Gesundheit befürchtet das Auftreten von Masernfällen in der Provinz