„Meine Töchter werden gesund aufwachsen.“

-

Die Masernimpfung ist Teil der routinemäßigen Impfung von Kindern. Dank der Impfung, die seit 2001 von der globalen Initiative zur Eliminierung der Masern unterstützt wird, war sie nahezu verschwunden. Aber in den letzten zehn Jahren sind Masern in Mali und auf der ganzen Welt wieder aufgetaucht.

Im Referenzgesundheitszentrum ihrer Gemeinde kommt Korotimi mit ihren Töchtern Fatoumata, 4 Jahre alt, und Djénaba, 2 Jahre alt, zur Impfung gegen Masern und Röteln. Die Nachholkampagne gegen Masern und Röteln richtet sich an Mädchen und Jungen im Alter von 9 Monaten bis 14 Jahren, unabhängig von ihrem Impfstatus. Dadurch ist es möglich, die größtmögliche Zahl an Masern-Röteln-anfälligen Personen abzudecken, da diese Altersgruppe laut epidemiologischen Überwachungsdaten am stärksten betroffen ist.

„Eine Familie kann nicht glücklich sein, wenn die Kinder nicht gesund sind. » Diarra Korotimi Camara.

Die zweijährige Djénaba sitzt auf dem Schoß ihrer Mutter und bleibt ruhig, als Frau Maiga ihre Impfdosis gegen Masern und Röteln verabreicht. Die Hebamme und Impftherapeutin ist Impfkampagnen mit Kindern gewohnt und weiß, wie sie ihre kleinen Patienten beruhigen kann.

-

PREV Gute Gewohnheiten können die Lebenserwartung um fünf Jahre verlängern
NEXT Diese Pflanze zum Aufgießen ist ideal, um den Bauch sofort zu entlüften