Kaffeesüchtig? sind einige Alternativen, um Ihren Verbrauch zu reduzieren

Kaffeesüchtig? sind einige Alternativen, um Ihren Verbrauch zu reduzieren
Descriptive text here
-

Im Übermaß konsumierter Kaffee kann gesundheitsschädlich sein.

Tee und Mate haben ebenso wie Kaffee anregende Eigenschaften.

Zitronensaft und Chicorée stärken den Körper und tragen zu seinem Wohlbefinden bei.

Befolgen Sie die vollständige Berichterstattung

in seinem Körper, gut in seinem Kopf

Kaffee wird wegen seiner energetisierenden Eigenschaften, seines Geschmacks oder Geruchs geschätzt und ist eines der unverzichtbaren Getränke. Allerdings kann Koffein in zu hohen Dosen schädlich für den Körper sein. Was sind also mögliche Alternativen, um weniger zu trinken? sind paar Ideen.

  • Lesen Sie auch

    Wissen wir, warum der Kaffeepreis so stark steigt?

Warum Alternativen zu Kaffee finden?

Obwohl Kaffee unbestreitbar anregende Eigenschaften hat, ist er nicht ohne unerwünschte Wirkungen. In zu großen Mengen konsumiert, kann es tatsächlich schädliche Folgen für die haben. Die Risiken sind dann ein Anstieg des Blutdrucks, das Auftreten einer Form von Angstzuständen, Reizbarkeit oder sogar Einschlafstörungen.

Um die mit dem Kaffeekonsum verbundenen negativen Auswirkungen zu begrenzen, empfiehlt die Nationale Agentur für Lebensmittel-, Umwelt- und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (ANSES), 400 Milligramm pro Tag, was drei Tassen entspricht, nicht zu überschreiten. Aber, “Ungefähr 30 % der erwachsenen Bevölkerung überschreiten die Schwelle, die zur Entstehung von Angstzuständen führt., gibt die Agentur an. Aus diesem Grund ist es interessant, Alternativen zu diesem Heißgetränk zu finden, um mögliche Komplikationen im Zusammenhang mit dem Konsum zu vermeiden.

Tee

Tee, oft der Verbündete derjenigen, die keinen Kaffee mögen, ist eine interessante Alternative zu diesem Getränk. Und das aus gutem Grund: Auch wenn seine energetisierende Wirkung weniger stark ausgeprägt ist als die von Kaffee, enthält er dennoch Thein, das den Körper stärkt. Besonders schwarzer Tee ist daran und kann als Ersatz für den Morgenkaffee dienen. Matcha, ein Grüntee-Pulver, hat ebenfalls eine stimulierende Wirkung auf das kognitive System und hilft gleichzeitig, Stress abzubauen. Genug, um eine gute -Kreislauf-Gesundheit zu fördern. Neben seiner energetisierenden Wirkung ist Tee reich an Antioxidantien, die sich positiv auf die allgemeine Gesundheit des Körpers auswirken.

Chicoree

Chicorée wird manchmal als natürlicher Ersatz für Kaffee angesehen und stammt aus einer krautigen Pflanze und enthält kein Koffein. Auch am Morgen erweist es sich als guter Verbündeter, da es viele Vorteile hat. Es ist besonders reich an Ballaststoffen und trägt so zur Aufrechterhaltung des Darmgleichgewichts bei. Sein antidiabetischer, antioxidativer, wurmlösender und präbiotischer Charakter fördert außerdem eine gute Verdauung und verringert das Risiko von Magen-Darm-Erkrankungen. Durch das morgendliche Trinken von Chicorée wird der Körper fit für den kommenden Tag. Ein positiver Kreislauf, denn je fitter Körper ist, desto mehr Lust und Kraft haben Sie, Dinge zu unternehmen.

Zitronensaft

Zitrone ist reich an Antioxidantien und auch eine wichtige Quelle für Vitamin C. Das Trinken von Zitronensaft am Morgen hat die Wirkung von „Aktivator”seit “Vitamin C weckt das Atmungs-, Herz-Kreislauf- und Nierensystem., erklärt der Ernährungsberater und Ernährungsberater Nicolas Aubineau dem Santé Magazine. Zitronensaft, verdünnt mit stillem oder kohlensäurehaltigem Wasser, stimuliert den Körper beim Aufwachen und ersetzt somit problemlos Kaffee.

Kumpel

Mate ist ein traditionelles südamerikanisches Getränk und bekannt für seine belebenden Eigenschaften. Und das aus gutem Grund: Es enthält Koffein, allerdings in geringerer Dosierung als Kaffee. Dieses natürliche Stimulans bekämpft Müdigkeit und verbessert die kognitive Leistungsfähigkeit. Es hat auch harntreibende und antioxidative Eigenschaften. Mate kann nach dem Aufgießen mit heißem Wasser konsumiert werden, entfaltet seine Wirkung aber auch, wenn er kalt oder sogar eisgekühlt getrunken wird. Es steht jedem frei, die Formel zu finden, die seinen Bedürfnissen entspricht.


Chloe BENOIST für TF1 INFO

-

PREV Typhus-Epidemie: ein „Blitzvirus“, das Katzen auf der Insel befällt
NEXT Dengue-Fieber: Die Krankheit unterliegt angesichts einer Rekordzahl von Fällen einer „verstärkten Überwachung“.