Wie durch ein Wunder wacht ein Junge 19 Stunden nach einem Herzstillstand in den USA auf – La Nouvelle Tribune

-

Cartier McDanielein vierjähriger Junge aus Denver, hatte ein Erlebnis, das wie folgt beschrieben wurde: Wunder- » nachdem sein Herz 19 Stunden lang aufgehört hatte zu schlagen. Wurde ernsthaft krank 8. April, wurde er ins Kinderkrankenhaus Colorado eingeliefert, wo sich sein Zustand verschlechterte. Die Ärzte diagnostizierten einen Herzstillstand, der durch eine Infektion mit Streptokokken der Gruppe A ausgelöst wurde, die zu einer Sepsis führte, und leiteten lebenserhaltende Maßnahmen ein, um zu versuchen, ihn zu retten.

Während der kritischen 19 Stunden versuchte das medizinische Team unermüdlich, Cartier wiederzubeleben, und zwar mithilfe einer Technik, bei der Blut durch eine künstliche Lunge gepumpt wurde, um es mit Sauerstoff anzureichern. Trotz aller Bemühungen blieb die Prognose düster und Cartiers Familie, die sich an seinem Bett versammelt hatte, war auf das Schlimmste vorbereitet. Die Angehörigen verbrachten die Nacht damit, zu beten und Wache zu halten, da sie mit einem tragischen Ausgang rechneten, da die Ärzte sie vor einem möglichen Ausfall der Lebenserhaltungsmaschine warnten.

In diesen Momenten der Verzweiflung zeigte Cartier unerwartete Anzeichen einer Erholung. Zur Überraschung der Ärzte begann sein Herz ohne eindeutige medizinische Erklärung wieder zu schlagen. Dominique, Cartiers Vater, drückte seine Dankbarkeit aus, indem er diese Rückkehr ins Leben auf göttliches Eingreifen zurückführte. Für Cartiers Mutter, Schicksal Andersondiese Zeit war von intensiven emotionalen Turbulenzen geprägt und versuchte, sich auf den möglichen Verlust ihres Sohnes vorzubereiten.

Cartiers Erstinfektion, die zu dieser kritischen Situation führte, bereitete seiner Familie große Sorgen. Anderson erzählte, wie sie, bevor sich ihr Zustand verschlechterte, alarmierende Symptome wie Kälte in ihren Extremitäten, blaue Lippen, Atembeschwerden und dunkle Verfärbungen um ihre Augen bemerkte. Diese Anzeichen führten dazu, dass er schnell ins Krankenhaus gebracht wurde, obwohl der Ausgang ungewiss schien.

Die medizinische Gemeinschaft bleibt angesichts der unerwarteten Genesung von Cartier ratlos. Während seine Familie bei ihm im Krankenhaus bleibt, überwachen die Ärzte weiterhin die langfristigen Auswirkungen des anhaltenden Herzstillstands. Mögliche Komplikationen, einschließlich Schäden am Gehirn und anderen Organen, müssen noch untersucht werden. Cartiers Mutter drückt Reue aus, weil sie nicht früher gehandelt hat, freut sich aber über die wundersame Wendung der Ereignisse.

Derzeit befindet sich Cartier noch in Krankenhausbehandlung und wird fortlaufend wegen seiner Komplikationen nach der Infektion behandelt. Die langfristigen Aussichten für seinen Gesundheitszustand bleiben ungewiss, aber seine Geschichte weckt Hoffnung und unterstreicht die Bedeutung schneller und wirksamer medizinischer Interventionen in kritischen Situationen. Die Familie McDaniel verlässt sich weiterhin auf Cartiers Glauben und Widerstandsfähigkeit, während sie diese außergewöhnliche Tortur übersteht.

-

PREV Welthochblutdrucktag: Sensibilisierung und Prävention am Universitätskrankenhaus Dijon Burgund
NEXT Warum verursacht Spargel Uringeruch?