Milch zu trinken ist sicher

Milch zu trinken ist sicher
Milch zu trinken ist sicher
-

Am 1. Mai bestätigte die FDA, dass in den getesteten Proben kein lebendes Virus nachgewiesen wurde und dass die Pasteurisierung ausreichend schien, um das Virus zu inaktivieren. Die Milch in den Regalen bleibt daher für den menschlichen Verzehr unbedenklich. Die FDA empfiehlt jedoch, keine Rohmilch zu konsumieren.

Untersuchung von nach Kanada importierten Kühen

Es muss daran erinnert werden, dass dieses Virus von Zugvögeln übertragen wird. Dies bedeute, dass auch Kühe in anderen Ländern infiziert sein könnten, erklärte Wenquing Zhang, Leiter des globalen Grippeprogramms der Weltgesundheitsorganisation, in einem Artikel, der am 1. Mai auf der Website der Organisation veröffentlicht wurde.

Derzeit gebe es keine Hinweise darauf, dass kanadische Kühe mit dem H5N1-Virus infiziert seien, betonte Nitish Boodhoo von der University of Guelph in Ontario am 29. April.

Darüber hinaus wird in einem Artikel von Die PresseDer Journalist Mathieu Perreault berichtete am 27. April, dass die kanadischen Behörden derzeit nicht erwägen, pasteurisierte Milch zu testen, da keine kanadische Kuh positiv auf das H5N1-Virus getestet wurde.

In einer am 3. Mai veröffentlichten Pressemitteilung änderte die Canadian Food Inspection Agency (CFIA) diese Position jedoch und kündigte an, dass sie das Screening bei Rindern ausweiten und verlangen werde, dass aus den USA importierte laktierende Kühe ein negatives Ergebnis für den Vogel erhalten Grippevirustest.

-

PREV Überwachung der Videospielsucht bei Jugendlichen
NEXT Dieser wenig bekannte Inhaltsstoff ist das Geheimnis für einen guten Transport und sofortigen Gewichtsverlust