Amplifon stärkt sein territoriales Netzwerk durch den Erwerb von zwei neuen Hörzentren in der Bretagne

Amplifon stärkt sein territoriales Netzwerk durch den Erwerb von zwei neuen Hörzentren in der Bretagne
Amplifon stärkt sein territoriales Netzwerk durch den Erwerb von zwei neuen Hörzentren in der Bretagne
-

HÖREN IN ZAHLEN IN DER BRETAGNE (Quelle Amplifon)

  • Regional sind 35 % der Bevölkerung über 55 Jahre alt.
  • Zwei Neuerwerbungen in Saint-Martin-des-Champs und Landivisiau im Finistère sowie die Einrichtung einer Verkaufsstelle in Côtes d’Armor, in Lannion.
  • Amplifon verfügt mittlerweile über 45 Zentren in der Bretagne.

Amplifon hat zwei neue Zentren im Finistère erworben und eine Verkaufsstelle in Côtes d’Armor eingerichtet. Amplifon stärkt damit seine Präsenz in der Bretagne, um den Bewohnern einen täglichen Service vor Ort und eine bessere Überwachung für die Pflege ihres Gehörs zu bieten. Diese neuen Standorte spiegeln somit den Wunsch von Amplifon wider, weiterhin ein territoriales Netzwerk im Herzen französischer Städte aufzubauen.

Hörverlust ist in Frankreich ein echtes Gesundheitsproblem: 10 % der Bevölkerung sind betroffen, aber nur 4 % tragen Hörgeräte.[1]. Allerdings hat Hörverlust erhebliche Auswirkungen auf die Gehirnfunktion, und wissenschaftliche Studien zeigen einen Zusammenhang mit kognitivem Verfall.[2]. Eine frühzeitige Erkennung eines Hörverlustes ist daher unerlässlich, um eine optimale Versorgung zu gewährleisten und so Gesundheitsrisiken zu reduzieren.

Zwei neue Zentren im Finistère

Das Zentrum in Saint-Martin-des-Champs liegt in der Nähe des Rathauses am Hauptplatz der Stadt und verfügt über einen einfachen Parkplatz, der eine perfekte Erreichbarkeit gewährleistet. Das von Landivisiau liegt in einem kleinen Einkaufsviertel und profitiert von Parkplätzen in der Nähe.

Eine neue Amplifon-Verkaufsstelle in Côtes d’Armor

In Lannion hat Amplifon eine Verkaufsstelle in einem Atol Opticien-Geschäft im Einkaufszentrum Géant eingerichtet. Es profitiert von einer guten Sicht und einem großen Personenstrom.

Die staatlich geprüften Hörgerätespezialisten Frédéric & Isabelle GAUCHIN, Juliette QUIVIGER MASSIEN und ihre Kundenbetreuer betreuen das ganze Jahr über Patienten mit Hörverlust und führen in ihren jeweiligen Zentren kostenlose Hörtests für alle durch:

  • Amplifon Morlaix / Saint Martin des Champs: 1 Place de la Barrière de Brest 29600 Saint Martin des Champs – Montag bis Samstag geöffnet
  • Amplifon Landivisiau: 10 Passage Daoudour, Rue Joseph Pinvidic 29400 Landivisiau – Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag geöffnet
  • Amplifon Lannion: Chez Atol Opticien 22300 Lannion – Montag und Donnerstag geöffnet

Personalisierte Erkennung, Unterstützung und Überwachung für besseres Hören

Zusätzlich zu den Screenings bieten die Amplifon-Teams maßgeschneiderte Unterstützung an. Wie ein Physiotherapeut, der seine Patienten umschult, begleiten sie ihre Patienten langfristig und individuell, damit sie die Vorteile eines guten Hörens voll ausschöpfen können.

Die Gebietsabdeckung ist ein wichtiges Thema für die Bereitstellung lokaler Dienstleistungen, beispielsweise von Hörgeräten. Amplifon ist daher bestrebt, sein Netzwerk an Zentren in ganz Frankreich weiter auszubauen und auszubauen. Dieses neue Team freut sich, Patienten in seinem Zentrum begrüßen zu dürfen », erklärt Joachim Corbin, Direktor der Region Bretagne. „ Diese Akquisitionen in Morlaix, Landivisiau und Lannion stärken die Präsenz von Amplifon in Finistère und Côtes d’Armor, wo die Teams ihren Patienten auch den besten Empfang bieten “, er addiert.

-

PREV Gesundheit: Verarbeitete Lebensmittel: Es ist noch schlimmer als wir denken
NEXT Psychologe enthüllt Schlüsselkompetenz, die emotional intelligente Menschen „glücklicher und erfüllter“ macht