Milch ohne Kühe? Wird Kuhmilch in den nächsten Jahren komplett aus unseren Supermärkten verschwinden?

-
Die Produktion von Labormilch kann im Vergleich zur Aufzucht von Rindern für die herkömmliche Milchproduktion bis zu 90 % weniger Land erfordern.
Edward Corella Edward Corella Meteorisiertes Mexiko 22.05.2024 06:00 7 Min

Diese letzten Jahre, In der Milchindustrie wurde Labormilch eingeführt. Ein Produkt, das die Art und Weise, wie wir unsere Milchprodukte beziehen, radikal verändert. Im Gegensatz zu herkömmlicher Milch, die durch Zucht und Melken von Tieren wie Kühen, Ziegen oder Schafen gewonnen wird, Labormilch ist das Ergebnis von Methoden, die auf Biotechnologie und Präzisionsfermentation basieren.

Was ist Labormilch?

Labormilch ist eine synthetische Version traditioneller Milch. entwickelt mit innovativen Verfahren in spezialisierten Laboren. Anstatt Milch direkt von Tieren wie Kühen oder Ziegen zu beziehen, Unternehmen wie Remilk und Perfect Day nutzen gentechnisch veränderte Mikroorganismen wie Hefe zur Herstellung von Milchproteinen.

Achtung: Bis zum Jahr 2100 könnte mehr als ein Viertel dieser französischen Naturregion überschwemmt sein!

Achtung: Bis zum Jahr 2100 könnte mehr als ein Viertel dieser französischen Naturregion überschwemmt sein!

Diese Proteine ​​werden mit pflanzlichen Fetten, Zuckern und Vitaminen kombiniert, um eine Nährstoffzusammensetzung zu erzeugen, die der tierischer Milch ähnelt. Der Prozess beginnt mit der Präzisionsfermentation, bei der die für Milchproteine ​​verantwortlichen Gene in Mikroorganismen wie Hefe eingefügt werden. Diese Mikroorganismen fungieren als biologische Fabriken und produzieren effizient die gewünschten Proteine.

Milch
Es wird erwartet, dass die Labormilchindustrie in den kommenden Jahren einen Gesamtmarktwert von mehreren Milliarden Dollar erreichen wird.

Sobald die Proteine ​​hergestellt sind, werden sie mit pflanzlichen Fetten, Zucker und anderen essentiellen Nährstoffen vermischt, um die vollständige Zusammensetzung traditioneller Milch nachzubilden. Die daraus resultierende „synthetische“ Milch unterliegt strengen Qualitätskontrollen, um ihre Sicherheit, ihren Geschmack und ihre Nährwerteigenschaften sicherzustellen. Dieser Prozess umfasst umfangreiche Tests, um potenzielle Verunreinigungen zu erkennen und sicherzustellen, dass das Endprodukt den erforderlichen Standards entspricht.

Vorteile von Labormilch

Im Hinblick auf Nachhaltigkeit: Labormilchproduktion erzeugt deutlich weniger CO2-Emissionen und verbraucht weniger natürliche Ressourcen als die traditionelle Kuhmilchproduktion. Dies trägt dazu bei, die Umweltauswirkungen zu mildern, die mit der intensiven Tierhaltung für die Milchproduktion verbunden sind.

Laut Nachhaltigkeitsstudien kann die Produktion von Labormilch die Kohlenstoffemissionen im Vergleich zur traditionellen Milchproduktion von Tieren um 97 % reduzieren.

Außerdem, Synthetische Milch enthält keine potenziell schädlichen Bestandteile wie Laktose, Cholesterin, Antibiotika und Hormone. Es eignet sich daher auch für Menschen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder gesundheitlichen Problemen und ist eine sichere und gesunde Alternative.

Wie macht man zu Hause Kompost? Alle guten Tipps für einen hervorragend gesunden Garten!

Wie macht man zu Hause Kompost? Alle guten Tipps für einen hervorragend gesunden Garten!

Ein zusätzlicher Vorteil ist die Nährwertkontrolle, die Labormilch bietet. Die Zusammensetzung dieser Milchsorte kann angepasst und personalisiert werden, um spezifische Nährwertprofile bereitzustellen. Je nach Bedarf und Vorlieben des Verbrauchers ist es beispielsweise möglich, gesättigte Fette zu reduzieren oder bestimmte Nährstoffe zu erhöhen.

Milch
Labormilch kann so gestaltet werden, dass sie spezifische Nährwertprofile aufweist, wie etwa optimale Protein-, Vitamin- und Mineralstoffwerte.

Endlich, Labormilch bietet im Vergleich zu herkömmlicher Milch eine gleichbleibende Konsistenz und Qualität, die je nach Umgebungs- oder Saisonbedingungen variieren können. Dies garantiert den Verbrauchern zu jeder Jahreszeit ein zuverlässiges und qualitativ hochwertiges Endprodukt.

Synthetische Milch und traditionelle Milch

In Bezug auf Geschmack und Textur wurde Labormilch sorgfältig entwickelt, um die Eigenschaften herkömmlicher Milch nachzuahmen. Mit fortschrittlichen Aroma- und Emulgiertechniken Es ist möglich, dem Verbraucher ein ähnliches Sinneserlebnis zu bieten und ein Endprodukt zu erhalten, das der herkömmlichen Milch sehr nahe kommt.

Durch den Verzicht auf die Zucht von Rindern zur Milchproduktion trägt die im Labor hergestellte Milch dazu bei, die Entwaldung und die Umwandlung natürlicher Lebensräume zu reduzieren und so die Artenvielfalt zu erhalten.

Im Hinblick auf Ernährung und Gesundheit enthalten beide Milchsorten Proteine, Fette, Vitamine und Mineralien, die für eine ausgewogene Ernährung unerlässlich sind. Allerdings hat Milch aus Laboranbau den Vorteil, dass sie gesünder ist. Es kann beispielsweise frei von Laktose und Cholesterin sein und ist daher für Menschen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder bestimmten Gesundheitsproblemen geeignet.

Was die Auswirkungen auf die Umwelt betrifft, Die Labormilchproduktion ist nachhaltiger. Sie verursacht weniger Kohlenstoffemissionen und verbraucht weniger Wasser- und Landressourcen als die traditionelle Milchproduktion von Tieren.

Warum ist Pluto nicht mehr Teil des Sonnensystems? Wie lässt sich eine solche Neuklassifizierung erklären?

Warum ist Pluto nicht mehr Teil des Sonnensystems? Wie lässt sich eine solche Neuklassifizierung erklären?

Angesichts des wachsenden Interesses an alternativen Proteinen und Lebensmitteltechnologie, Im Labor hergestellte Milch ist als praktikable und nachhaltige Alternative zu herkömmlicher Milch auf dem Vormarsch. Letztendlich stellt Milch aus Laboranbau einen großen Fortschritt in der Lebensmittelinnovation dar, stellt traditionelle Konventionen in Frage und fördert einen ethischeren und nachhaltigeren Ansatz bei der Lebensmittelproduktion.

-

PREV Lebensmittelvergiftung im Sommer: Ursachen, Symptome und Vorbeugung
NEXT Laut Moderna ist die Wirksamkeit des COVID-Impfstoffs der nächsten Generation der des aktuellen Impfstoffs nicht unterlegen – 13.06.2024 um 14:37 Uhr