wie Sie die Symptome erkennen und sich schützen

wie Sie die Symptome erkennen und sich schützen
wie Sie die Symptome erkennen und sich schützen
-

Cholera ist eine tödliche Krankheit, die durch das Bakterium Vibrio cholerae verursacht wird und mit schlechter Hygiene und eingeschränktem Zugang zu sauberem Wasser einhergeht. Aber es wurde auch an scheinbar sauberen Orten gefunden, einschließlich wohlhabender Viertel, Hotels und Restaurants mit schlechten Hygienepraktiken, wie z. B. dem Umgang mit Lebensmitteln mit schmutzigen Händen und der Verwendung von kontaminiertem Wasser zum Waschen von Utensilien und zum Zubereiten von Speisen.

In den letzten zwei Jahren waren in Afrika 18 Länder von Cholera-Ausbrüchen betroffen. Im südlichen und östlichen Afrika sind seit Beginn einer Reihe von Ausbrüchen Ende 2021 mehr als 6.000 Menschen gestorben und fast 350.000 Fälle gemeldet worden.

Samuel Kariuki, Mikrobiologe, Direktor der Drugs for Neglected Diseases Initiative (Ostafrika) und ehemaliger Direktor des Kenya Medical Research Institute, erklärt, wie sich die Krankheit ausbreitet, was die Symptome sind, wie man sich schützen kann und wie sie behandelt werden kann.

Wie verbreitet sich Cholera?

Cholera kann auf verschiedene Arten direkt oder indirekt übertragen werden.

Kontaminiertes Wasser: Mit Bakterien kontaminiertes Wasser trinken oder verwenden Vibrio cholerae ist die häufigste Art der Cholera-Ausbreitung. Bei der Vermischung von Abwasser und Trinkwasser kann es zu Verunreinigungen kommen.

Kontaminiertes Essen: Der Verzehr kontaminierter Lebensmittel, insbesondere roher oder unzureichend gekochter Lebensmittel, kann zu Infektionen führen. Lebensmittel können kontaminiert sein, wenn sie von jemandem angefasst werden, der die Bakterien in sich trägt, oder wenn sie mit kontaminiertem Wasser zubereitet werden.

Schlechte sanitäre Bedingungen: Das Fehlen einer angemessenen Gesundheitsinfrastruktur begünstigt die Verbreitung von Vibrio choleraeund erleichtert so seine schnelle Verbreitung innerhalb der Gemeinschaften.

Übertragung von Mensch zu Mensch: Obwohl seltener, kann Cholera durch direkten Kontakt mit dem Kot oder Erbrochenen einer infizierten Person oder durch indirekten Kontakt über kontaminierte Oberflächen oder Gegenstände übertragen werden.

Was sind die Symptome ?

Cholera-Symptome können plötzlich auftreten, innerhalb von Stunden bis fünf Tagen nach der Infektion. Die Symptome reichen von leichten Beschwerden bis hin zu schwerwiegenden und lebensbedrohlichen Erkrankungen.

Eines der Hauptsymptome ist schwerer Durchfall, der oft als „Reiswasserstuhl“ beschrieben wird und zu einem schnellen Flüssigkeitsverlust im Körper und möglicherweise zu Muskelkrämpfen aufgrund des Verlusts essentieller Salze und Mineralien führt. Reiswasser ist das stärkehaltige Wasser, das nach dem Einweichen oder Kochen von Reis übrig bleibt.

Neben Durchfall kommt es häufig zu Erbrechen, das die Dehydrierung verschlimmern kann.

Dehydration ist das besorgniserregendste Symptom, das sich durch Mundtrockenheit, extremen Durst, vermindertes Wasserlassen, eingefallene Augen und niedrigen Blutdruck äußert, der bis zum Schock fortschreiten kann. Unbehandelt kann es innerhalb weniger Stunden tödlich sein.

Es ist wichtig, diese Symptome schnell zu erkennen und ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, um schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden.

Wie schützt man sich vor Cholera?

  • Verwenden Sie immer Trinkwasser. Verwenden Sie zum Trinken und zur Essenszubereitung immer abgekochtes oder chemisch behandeltes Wasser und vermeiden Sie den Verzehr von Eis, das aus unbehandeltem Wasser hergestellt wurde.

    • Achten Sie stets auf Händehygiene. Waschen Sie Ihre Hände häufig mit Seife und klarem Wasser, insbesondere nach dem Toilettengang, nach dem Windelwechseln und vor dem Essen oder Zubereiten von Speisen. Händewaschen ist eine der wirksamsten Methoden, um die Ausbreitung vieler Infektionskrankheiten, einschließlich Cholera, zu verhindern.
    • Vermeiden Sie rohe oder ungekochte Lebensmittel. Essen Sie gut gekochte und noch warme Speisen und schälen Sie Obst und Gemüse selbst, nachdem Sie es mit klarem Wasser gewaschen haben.
    • Sorgen Sie für gute Hygienepraktiken, indem Sie sicherstellen, dass die Toiletten ordnungsgemäß gereinigt werden. In Haushalten, in denen Kleinkinder ein Töpfchen benutzen, müssen menschliche Ausscheidungen ordnungsgemäß entsorgt und alle Oberflächen gründlich gereinigt werden.
    • Orale Cholera-Impfstoffe sind für Kinder und Erwachsene verfügbar und sicher. Diese Impfstoffe sind wertvolle Instrumente zur Vorbeugung von Cholera, müssen jedoch in Verbindung mit allen anderen vorbeugenden Maßnahmen eingesetzt werden.

Lesen Sie auch: Was steckt hinter dem weltweiten Mangel an Cholera-Impfstoffen? Zunächst einmal werden sie nur von einem Unternehmen hergestellt


Wie behandelt man Cholera?

Eine schnelle und angemessene Behandlung der Cholera ist unerlässlich, um schwere Dehydrierung und Tod zu vermeiden. Die Behandlung konzentriert sich auf Rehydrierung und unterstützende Pflege:

Rehydrierung: Die Hauptbehandlung bei Cholera ist eine schnelle Rehydrierung mit oralen Rehydrationssalzen. Dies ist eine einfache Lösung aus Zucker und Salzen, gemischt mit sauberem Wasser. Es ersetzt sehr wirksam verlorene Flüssigkeiten und Elektrolyte und kann zu Hause oder im Gesundheitswesen verabreicht werden.

Intravenöse Flüssigkeiten: In schweren Fällen extremer Dehydrierung kann es notwendig sein, Flüssigkeiten intravenös zu verabreichen. Dadurch kann die Flüssigkeitsmenge des Körpers schnell wiederhergestellt werden. Es ist auch wichtig für Patienten, die aufgrund von Erbrechen keine Flüssigkeiten oral einnehmen können.

Antibiotika: Rehydrierung ist der Grundstein der Behandlung von Cholera, aber Antibiotika können die Dauer und Schwere der Symptome verringern. Sie sind besonders nützlich in schweren Fällen und bei Patienten mit einem hohen Risiko einer Infektionsübertragung.

Ergänzungen von: Diese Nahrungsergänzungsmittel können die Dauer und Schwere von Durchfall verringern, insbesondere bei Kindern. Zink ist ein essentieller Mineralstoff, der die Immunfunktion und die Darmgesundheit unterstützt. Die richtige Dosis sollte von einem Arzt verordnet werden.

Cholera kann verhindert und behandelt werden. Bleiben Sie informiert, ergreifen Sie vorbeugende Maßnahmen und tragen Sie zu einer gesünderen, cholerafreien Welt bei.

Der Beitrag von Celestine Wairimu vom Microbiology Research Centre zu diesem Artikel war wesentlich.

-

PREV Bietet maßgeschneiderte Medizin mit Organoiden · Inserm, Wissenschaft für die Gesundheit
NEXT London: Marokkanischer Experte Hassan Sefrioui, Mitglied der Jury des renommierten Wissenschaftspreises „Longitude“.