Sie spürt einen traubengroßen Knoten unter ihrer Achsel und kann sich die fatale Diagnose, die darauf folgt, nicht vorstellen – Closer

Sie spürt einen traubengroßen Knoten unter ihrer Achsel und kann sich die fatale Diagnose, die darauf folgt, nicht vorstellen – Closer
Sie spürt einen traubengroßen Knoten unter ihrer Achsel und kann sich die fatale Diagnose, die darauf folgt, nicht vorstellen – Closer
-

“Warum ich ?”. Kelly Bawcombe ist eine 39-jährige Mutter ohne Vorgeschichte. Außer, dass sein Leben es getan hat
über Nacht geändert wegen’eine unheilbare Krankheit. Eines Abends im März bemerkte die OP-Schwester eine kleine Kugel von der Größe einer Weintraube unter seiner Achsel. “Während ich duschte, bemerkte ich eine Art gummiartige Beule unter meiner rechten Achselhöhle. wo du dich rasierst“, Sie sagt. “Es war ungefähr so ​​groß wie eine Weintraube überhaupt nicht schmerzhaft berühren“, erläuterte sie.

Da sie um ihre Gesundheit besorgt war, nahm sie es
Maßnahmen die sie damals für die besten hielt. “Ich dachte sofort: „Oh, ich muss krank sein“ und ich habe einfach Lymphknoten erzogen. Ich dachte, ich hätte mir einfach so etwas wie einen Virus oder eine Grippe eingefangen“, fuhr sie fort. Nur dass der kleine Ball in zwei Wochen angekommen war die Größe eines Golfballs. Was ihn natürlich dazu veranlasste, seinen Hausarzt aufzusuchen.

Eine Diagnose, die alles veränderte

Kelly Bawcombes Arzt führte ihn dann dorthin
eine Brustkrebsklinik. Das tat sie
zwei Biopsien sowie’eine Mammographie. “Zwei Tage nach meinen Biopsien erhielt ich einen Anruf von einer Krankenschwester in Macmillan, die mich bat, einen geliebten Menschen mitzubringen. Ich wusste es damals“, erinnert sie sich und fährt fort:”Ich hatte einen Ganzkörperscan und mir wurde gesagt, dass auch Krebs vorhanden sei breitete sich auf meine Leber und Knochen auswas klassifiziert ist als
Stufe vier“.

Ich war jahrelang OP-Schwester und habe 15 Jahre lang Brustkrebspatientinnen betreut. Ich hatte keine anderen Symptome“, fügte sie hinzu. Das

Hausfrau
betont, dass Krebs das Stadium 4 erreicht hat als unheilbar eingestuft. Darüber hinaus hat kein anderes Mitglied von Kelly Bawcombes Familie an Brustkrebs gelitten. Nur dass diese Art von Fällen immer häufiger vorkäme.

„Mein Ziel ist es, die Heirat meiner Tochter zu erleben“

Mit ihrer Geschichte nutzte Kelly Bawcombe die Gelegenheit, allen zu raten, selbst auf die kleinsten Anzeichen einer möglichen Krebserkrankung zu achten. “Wenn ich einen Rat geben könnte, würde ich den Leuten sagen, sie sollen alle Beulen am Körper entfernen und sich die Hände waschen, damit sie es können
Beulen spüren oder Massen auf dich“, rät sie. “Ich sage jetzt allen, ignorieren Sie es nicht, gehen Sie zu Ihrem Hausarzt und eine Biopsie machen
sofort“, Sie hat hinzugefügt.

In Bezug auf ihre Situation gesteht Kelly Bawcombe, dass es ihr größter Traum wäre in der Lage zu sein, Ihre 7-jährige Tochter aufwachsen zu sehen. “Mein Ziel ist es, meine Tochter heiraten zu sehen, Sei glücklich und lebe lange„, vertraute sie voller Rührung an.“Wir hoffen, dass wir einen Punkt erreichen, an dem es keinen aktiven Krebs mehr im Körper gibt, wo er nicht mehr wächst, Sie aber trotzdem mit Krebs leben werden“, Sie hofft.

-

NEXT Crack und Kokain nehmen in der Schweiz explosionsartig zu, und das ist verständlich