Israel-Hamas-Krieg: Israelische Botschaft nach Entdeckung eines Sprengsatzes Ziel eines Angriffsversuchs

Israel-Hamas-Krieg: Israelische Botschaft nach Entdeckung eines Sprengsatzes Ziel eines Angriffsversuchs
Israel-Hamas-Krieg: Israelische Botschaft nach Entdeckung eines Sprengsatzes Ziel eines Angriffsversuchs
-

Lokalen Medienberichten zufolge soll die israelische Botschaft in Schweden Opfer eines Anschlagsversuchs geworden sein. Berichten zufolge wurde vor Ort eine Handgranate entdeckt.

„Heute wurden wir Opfer eines versuchten Angriffs auf die israelische Botschaft in Stockholm und ihre Mitarbeiter. Wir danken den schwedischen Behörden für ihre schnelle Reaktion.“ sagte auf Konto X, ehemals Twitter, der israelische Botschafter in Schweden, Ziv Nevo Kulman.

Heute wurden wir Opfer eines versuchten Angriffs gegen die israelische Botschaft in Stockholm und ihre Mitarbeiter. Wir danken den schwedischen Behörden für ihre schnelle Reaktion. Wir lassen uns vom Terror nicht einschüchtern.

— Ziv Nevo Kulman ud83cuddeeud83cuddf1ud83cudf97ufe0f (@zivnk) https://twitter.com/zivnk/status/1752695535511748700?ref_src=twsrc%5Etfw

Tatsächlich wurde am frühen Nachmittag des Mittwochs, dem 31. Januar, die Stockholmer Polizei wegen der Anwesenheit eines Gegenstands alarmiert „was gefährlich erschien“, berichtet Le Parisien. Das berichten lokale Medien „Das Gerät wurde von nationalen Minenräumern zerstört“ und dass es ein war “Handgranate”.

Ersten Informationen zufolge wurde sie über den Zaun geschleudert, bevor sie vor dem Gebäude landete. Die wissenschaftliche Polizei begab sich vor Ort, um Spuren zu finden und Videoüberwachungsbilder zu bergen.

Nach Ablauf der Frist wurde die israelische Botschaft in Stockholm besucht. Polisen kunde förstöra föremålet.

Das ist alles andere als einfach. Der Angriff auf die Botschaft war ein Angriff auf das Land und die Stadt Schweden. (1/2)

— SwedishPM (@SwedishPM) https://twitter.com/SwedishPM/status/1752777963236438462?ref_src=twsrc%5Etfw

Dieser Akt erfolgt vor dem Hintergrund der Spannungen im Zusammenhang mit dem Krieg zwischen Israel und der Hamas und einem Anstieg des Antisemitismus. Der schwedische Ministerpräsident seinerseits verurteilte diese Tat. „Das ist sehr ernst. Ein versuchter Angriff auf eine Botschaft ist ein Angriff sowohl auf diejenigen, die dort arbeiten, als auch auf Schweden.“ er hat auf seinem X-Konto deklariert.

-

PREV Ihre Verurteilung wird nach 20 Jahren Haft aufgehoben
NEXT Putin verspricht militärische Erfolge in der Ukraine, wenn die Wahlen näher rücken