Nationaler Notfall: Trinidad und Tobago: Ölpest durch ein mysteriöses Schiff verursacht

Nationaler Notfall: Trinidad und Tobago: Ölpest durch ein mysteriöses Schiff verursacht
Nationaler Notfall: Trinidad und Tobago: Ölpest durch ein mysteriöses Schiff verursacht
-

Eine Ölpest, die von einem Schiff ausging, das am Mittwoch in den Gewässern von Trinidad und Tobago kenterte, hat mindestens 15 km Küstenlinie verseucht, teilten die Behörden am Samstag mit, die sich auf die Ausrufung des nationalen Notstands vorbereiten.

Tausend Freiwillige aus diesem kleinen karibischen Archipel in der Nähe von Venezuela arbeiten seit Donnerstag daran, die Schäden der Ölkatastrophe zu beseitigen (Bild zur Veranschaulichung).

KEYSTONE

„Wir werden zur dritten Stufe übergehen“, dem nationalen Notstand, „alles deutet darauf hin, dass wir das tun werden“, sagte Farley Augustine, ein hochrangiger Beamter auf der Insel Tobago, gegenüber Reportern.

Tausend Freiwillige aus diesem kleinen karibischen Archipel in der Nähe von Venezuela arbeiteten seit Donnerstag daran, die Schäden durch die Ölpest zu beseitigen, und Taucher sollten am Samstag versuchen, das Leck am Schiff zu schließen, fügte er hinzu.

Strömungen tragen das Boot, das vor der Küste des Cove Eco-Industrial Business Park südlich von Tobago gekentert ist, in Richtung Küste.

Das mysteriöse Schiff „Gulfstream“ mit unbekannter Flagge, dessen Besatzung keine Notrufe absetzte und nicht gefunden wurde, wurde am Mittwoch gesichtet.

Die Emergency Management Agency (TEMA) der Insel versicherte, dass es auf der „Gulfstream“, deren Ladung aus Sand und Holz bestehen sollte, keine Lebenszeichen gebe.

Im Moment „zielen alle Bemühungen der Küstenwache darauf ab, die Ölpest einzudämmen (…) Es wird einige Zeit dauern, bis die Gründe (für die Katastrophe) analysiert werden und man weiß, woher das Schiff kam und wohin es fuhr.“ “, sagte eine Regierungsquelle.

Tourismus gestört

Die Environmental Management Agency hat kurz vor den Karnevalsferien Schäden am Riff und an den Stränden der Atlantikküste registriert, die für die vom Tourismus lebende Zwillingsinsel Trinidad von entscheidender Bedeutung sind.

Der traditionelle Kinderkarneval wurde in Scarborough, der Hauptstadt von Tobago, abgesagt, weil dort zahlreiche Ölflecken die Küste verunreinigten.

Betroffen waren mehrere Hotels und Resorts in Tobago, darunter das staatliche Magdalena Grand.

Ein Kreuzfahrtschiff mit 3.000 Passagieren an Bord wird voraussichtlich am Sonntag in Scarborough anlegen.

-

PREV Russland greift Odessa an, Wolodymyr Selenskyj fordert Luftverteidigungssysteme
NEXT Bei Schusswechseln mit Banden in Port-au-Prince wurden vier Polizisten getötet