Nein, Klaus Schwab, der Gründer des Davos Forums, liegt nicht im Krankenhaus

-

„Der Gesundheitszustand von Professor Schwab ist ausgezeichnet. » Das versichert ein Vertreter des Weltwirtschaftsforums 20 Minutenals Reaktion auf im Internet verbreitete Gerüchte über einen Krankenhausaufenthalt von Klaus Schwab, 86 Jahre alt.

Der Deutsche ist der Gründer dieser Veranstaltung, die jedes Jahr im schweizerischen Davos stattfindet. Staats- und Regierungschefs treffen auf Wirtschaftsführer, aber auch auf Finanziers oder Vertreter internationaler Institutionen wie der UN oder der NATO. Eine Woche des Austauschs, die fast jedes Jahr online zahlreiche verschwörerische Diskurse befeuert.

Seit diesem Wochenende ist es der Gründer des Forums, der Gegenstand eines Gerüchts ist: Mehrere Nachrichten auf X auf Englisch und Französisch behaupten, Klaus Schwab sei ins Krankenhaus eingeliefert worden. Keiner dieser Beiträge gibt eine Quelle für diese Behauptung an.

Das Gerücht verbreitete sich auf X und in Blogs.– Bildschirmfoto

FAKE OFF

Das Forum dementiert dieses Gerücht 20 Minuten : „Diese Behauptungen sind völlig unbegründet. Der Gesundheitszustand von Professor Schwab ist ausgezeichnet. »

Das Gerücht scheint am Samstag auf der englischsprachigen Seite Weekly Crier aufgetaucht zu sein, wie unsere Kollegen von der Agentur AP entdeckt haben. Auf dieser obskuren Site, deren Domainname im Januar registriert wurde, gibt es weder Unterschriften noch Namen von Teammitgliedern. In einem „Über“-Abschnitt weisen die Site-Manager jedoch darauf hin, dass „Satire“ oder „humorvolle Meinungsartikel“ veröffentlicht werden dürfen.

Das Gerücht verbreitete sich dann auf X, wo ein englischsprachiger Tweet zu diesem Thema millionenfach aufgerufen wurde. In einem „Trending“-Bereich dieses sozialen Netzwerks werden weiterhin Tweets zu diesem Thema gesammelt. Diesem Abschnitt geht eine von künstlicher Intelligenz verfasste Zusammenfassung voraus. Am Montag lesen wir in dieser Zusammenfassung noch, dass Klaus Schwab ins Krankenhaus eingeliefert wurde, auch wenn eine Warnung warnte, „die von dieser KI aggregierten Ergebnisse zu überprüfen“.

Am Montag fasste ein Abschnitt auf X noch die Tweets zusammen, in denen fälschlicherweise die Krankenhauseinweisung von Karl Schwab angekündigt wurde.– Bildschirmfoto

An diesem Dienstag wurde die Zusammenfassung geändert, um das Gerücht zu dementieren. Andererseits enthält die Sammlung immer auch Tweets, die die Fehlinformationen wiederholen.

Der Sprecher des Forums betont: „Professor Schwab und das Weltwirtschaftsforum sind regelmäßig Ziel von Verschwörungsgeschichten sowie Desinformations- und Fehlinformationskampagnen.“ Wir hatten uns bereits mit aus dem Zusammenhang gerissenen Kommentaren von Klaus Schwab oder mit einem Treffen in Davos zur Vorwegnahme einer möglichen Epidemie befasst, das die Verschwörungssphäre aufgewühlt hatte.

-

PREV Mauretanien: Sieben Kandidaten für die Präsidentschaftswahl ausgewählt, darunter der scheidende Ghazouani | TV5MONDE
NEXT Tod des iranischen Präsidenten: Türkei äußert sich zur Ursache des Hubschrauberabsturzes