Vorläufige Analysen zeigen, dass der Sommer außergewöhnlich sein könnte

Vorläufige Analysen zeigen, dass der Sommer außergewöhnlich sein könnte
Descriptive text here
-

Veröffentlicht auf 18. April 2024 um 21:03 Uhr

Dieser vorläufige Überblick über die Sommerbedingungen dürfte Ihnen gefallen. Vorhersage.


Zusamenfassend:

  • Der Sommer sollte in Quebec früh beginnen;

  • Von El Nino geht der Pazifik in La Nina über;

  • Wir rechnen mit einer wärmeren Jahreszeit als normal.


heißer Sommer

Die Experten von MétéoMédia führten eine vorläufige Analyse durch, um ein zusammenfassendes Porträt des Sommers 2024 in Quebec zu erstellen. Dieser erste Entwurf verdeutlicht die Eile im Hinblick auf anhaltende Hitze. Darüber hinaus wird ein hitzegünstiger atmosphärischer Kontext immer deutlicher. Im nächsten Sommer werden für den größten Teil der Provinz La Belle überdurchschnittliche Temperaturen erwartet.

„Wir gehen davon aus, dass die Sommerhitze rechtzeitig im Juni in Ostamerika und Quebec auftreten wird“, sagt Meteorologe Réjean Ouimet. Darüber hinaus ist zu beachten, dass die besonders trockenen Böden im Zentrum des Kontinents eine Luftverlagerung weiter nach Westen begünstigen. Quebec ist von extremen Hitzeereignissen nicht ausgeschlossen, auch wenn die Häufigkeit und Intensität unsere Regionen wahrscheinlich weniger stark beeinträchtigen wird als den Mittleren Westen der USA. »

Klar definierte Rollen

Mehrere Phänomene beeinflussen die Sommerbedingungen in Quebec. Bezüglich der Wassertemperatur im äquatorialen Pazifik sei erwähnt, dass die El-Niño-Phase zugunsten der La-Nina-Phase abklingen sollte, die sich im Laufe des Sommers allmählich einstellen würde. Die Saison würde hauptsächlich unter dem Einfluss vorübergehender Bedingungen stattfinden, was der vorherrschenden Hitze Tür und Tor öffnen würde. Andere Faktoren könnten die Form des Viertels verändern, insbesondere das Bermuda-Hoch und die berühmte Blockade in Grönland. Letzteres erweist sich angesichts der schönen warmen Bedingungen in Quebec als eher ungünstig.

„Wir wenden uns daher dem gegenteiligen Phänomen zu, dem Nina-Phänomen, das zu Beginn des Jahrzehnts vorherrschte und es uns ermöglichte, eine Reihe heißer Sommer in Quebec zu erleben. Jetzt befinden wir uns in einer Übergangsphase. Hinweise auf El Niño in der atmosphärischen Zirkulation zumindest zu Beginn der Saison werden unsere Erwartungen möglicherweise zeitweise dämpfen. Dennoch ist zu beachten, dass der letzte Sommer durch seine frühe Hitze gekennzeichnet war. »

REJEAN2 (3)

Frühsommer

Im Süden Quebecs kommt es im Durchschnitt nach der ersten Juniwoche zu anhaltender Hitze. Der Zeitpunkt verzögert sich offensichtlich um einige Tage anderswo in der Provinz. Experten gehen davon aus, dass sich in diesem Jahr noch vor dem erwarteten Datum Höchstwerte zwischen 23°C und 25°C nachhaltig einpendeln würden.

REJEAN3 (3)

Außergewöhnliche Saison

Ein Frühsommer ist natürlich eine gute Nachricht. Wenn wir einen Blick auf die vergangenen Jahre werfen, fallen die Saisons 2020 und 2021 auf. In beiden Fällen gelang ihnen ein fulminanter Start. Außerdem waren sie heiß. Tatsächlich steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Temperatur über dem Normalwert liegt, wenn sich schnell eine dauerhafte Hitze einstellt.

-

PREV Eine Schweigeminute im UN-Sicherheitsrat zum Gedenken an den iranischen Präsidenten
NEXT Papst prangert amerikanische Migrationspolitik an: „Wahnsinn“