VIDEO – China: Bilder vom tödlichen Einsturz einer Autobahn

VIDEO – China: Bilder vom tödlichen Einsturz einer Autobahn
VIDEO – China: Bilder vom tödlichen Einsturz einer Autobahn
-

In der chinesischen Region Guandong, wo es in den letzten Wochen zu heftigen Regenfällen kam, ist eine Autobahn eingestürzt.

Bei der Tragödie kamen mindestens 24 Menschen ums Leben, Autos wurden begraben.

Die TF1-News zeigen Ihnen die Bilder.

Chaosszene auf einer chinesischen Autobahn. Auf den Amateurbildern, die das TF1-Video oben eröffnen, ist die Straße gerade auf fast 20 Metern Länge eingestürzt, 18 Fahrzeuge wurden verschluckt oder eingeklemmt. Wir können eine Rauch- und Flammensäule sehen, die aus dem tiefen Graben aufsteigt, in den die Autos gestürzt sind. Nach Angaben der staatlichen Agentur New China kamen bei dieser Katastrophe, die sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ereignete, mindestens 24 Menschen ums Leben. Nach Angaben der Behörden wurden fast 500 Männer zum Unfallort entsandt, um Hilfe zu leisten.

Der Rest unseres Videos zeigt, wie die Autobahn an diesem Mittwochmorgen entkernt wurde und die Rettungsdienste immer noch im Einsatz sind. Eine per Telefon interviewte Chinesin, die in der Stadt geblieben ist, hat keine Neuigkeiten von ihren Lieben. “Was mich beunruhigtvertraut sie, esDie Handys meines Onkels und des Rests der Familie sind ausgeschaltet. Ich habe drei Krankenhäuser kontaktiert, aber ihre Namen wurden nicht angezeigt …

Diese Katastrophe ereignet sich in der Industrieregion Guangdong im Süden des Landes. Diese Provinz, die bevölkerungsreichste und reichste in China, wurde in den letzten Wochen von Tornados und gewaltigen Überschwemmungen heimgesucht. Außergewöhnliche klimatische Ereignisse, die bestimmte chinesische Infrastrukturen wie diese Autobahn hätten schwächen können.


Die Redaktion von TF1info Videogeschichte Jérôme Garro

-

PREV Laut dem ehemaligen Offizier Guillaume Ancel beabsichtigt Benjamin Netanjahu, den Waffenstillstandsvorschlag zu „torpedieren“.
NEXT Istanbul wird belagert, um eine Gewerkschaftskundgebung am 1. Mai auf dem Taksim-Platz zu verhindern