Krieg in der Ukraine: Hunderte Menschen wurden nach dem russischen Angriff in der Region Charkiw evakuiert

Krieg in der Ukraine: Hunderte Menschen wurden nach dem russischen Angriff in der Region Charkiw evakuiert
Krieg in der Ukraine: Hunderte Menschen wurden nach dem russischen Angriff in der Region Charkiw evakuiert
-

DHunderte Menschen seien aus Gebieten nahe der russischen Grenze in der ukrainischen Region Charkiw evakuiert worden, sagte der Regionalgouverneur am Samstag, einen Tag nachdem Russland eine überraschende grenzüberschreitende Bodenoffensive gestartet hatte.

„Insgesamt wurden 1.775 Menschen evakuiert“, schrieb Gouverneur Oleg Synegubov in den sozialen Medien und fügte hinzu, dass Russland in den letzten 24 Stunden Artillerie und Mörser auf 30 Orte in der Region im Nordosten der Ukraine abgefeuert habe.

Russische Streitkräfte haben im Grenzgebiet, aus dem sie vor fast zwei Jahren zurückgedrängt wurden, kleine Fortschritte gemacht. Die Region Charkiw steht seit September 2022 weitgehend unter ukrainischer Kontrolle.

„Intensive Kämpfe“

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj berichtete am Freitagabend von „intensiven Kämpfen“ an der Frontlinie. Eine hochrangige ukrainische Militärquelle sagte, die russischen Streitkräfte seien einen Kilometer in die Ukraine vorgedrungen und versuchten, „eine Pufferzone“ in der Region Charkiw und der benachbarten Region Sumy zu schaffen um Angriffe auf russisches Territorium zu verhindern.

Die Behörden in Kiew warnen seit Wochen, dass Moskau versuchen könnte, nordöstliche Grenzregionen anzugreifen und seinen Vorteil auszunutzen, da die Ukraine mit Verzögerungen bei der westlichen Hilfe und einem Mangel an Kämpfern konfrontiert ist.

Lesen Sie auch
Krieg in der Ukraine: Russische Armee greift Region Charkiw an

Das ukrainische Militär sagte, es habe mehr Truppen in die Region entsandt, in der die ukrainischen Streitkräfte Artillerie und Drohnen einsetzten, um den russischen Vormarsch zu vereiteln. „Reserveeinheiten wurden stationiert, um die Verteidigung in diesem Bereich der Front zu stärken.“ sagte die Armee.

Das Institut für Kriegsforschung erklärte am Freitag, Russland habe „erhebliche taktische Fortschritte“ erzielt, das Hauptziel der Operation bestehe jedoch darin, „ukrainische menschliche Fähigkeiten und Ausrüstung aus anderen kritischen Abschnitten der Front anzuziehen“. Das ISW sagte, es handele sich offenbar nicht um eine „groß angelegte Offensivoperation mit dem Ziel, Charkiw“, die zweitgrößte Stadt der Ukraine, einzuschließen, einzukreisen und zu erobern.

Hier finden Sie alle unsere Artikel zum Krieg in der Ukraine.

-

PREV Israel bombardiert Gaza und ordnet neue Evakuierungen in Rafah an
NEXT Pro-palästinensische Lager: die größte Studentenbewegung in Nordamerika seit den 1960er Jahren