PSG bereitet seine Revanche gegen Kylian Mbappé vor

PSG bereitet seine Revanche gegen Kylian Mbappé vor
Descriptive text here
-

Das ist niemandem entgangen. Am Freitagabend hat Kylian Mbappé (25 Jahre) in einem vierminütigen Video, das in seinen sozialen Netzwerken veröffentlicht wurde, seinen Abschied von Paris Saint-Germain zum Ende seines Vertrages im kommenden Juni nach sieben Spielzeiten beim Verein formalisiert. „Ich wollte euch allen mitteilen, dass dies mein letztes Jahr bei Paris Saint-Germain ist. Ich werde nicht verlängern und mein Abenteuer in ein paar Wochen beenden.“vertraute der französische Nationalspieler an.

Der Rest nach dieser Anzeige

PSG-Toulouse an diesem Sonntagabend im Parc des Princes wird daher Kylian Mbappés letzter Auftritt vor dem Pariser Publikum sein. Wenn die Fans ihm nach dem Spiel zunächst eine schöne Hommage mit Tifo, Liedern und Kommunion erweisen, hat der Verein seinerseits keinen besonderen Moment am Rande der Titelfeierlichkeiten geplant. Während PSG nach der Veröffentlichung seines Videos eine minimale Hommage an den besten Torschützen der Vereinsgeschichte vorbereitet.

Lesen
PSG: Warren Zaire-Emery, die Gründe für eine weniger gute Leistung

PSG will die Konditionen neu verhandeln

Nach Angaben von Das Team, hätte das Pariser Management nicht einmal von der Existenz dieses Abschiedsvideos gewusst und es zeitgleich mit der breiten Öffentlichkeit am Freitagabend entdeckt. Eine Überraschung also für Nasser Al-Khelaïfi, dessen Name nicht direkt in den Danksagungen genannt wurde. Und seitdem hätte PSG, das nach dem Abschied von Kylian Mbappé nicht den geringsten Inhalt in seinen offiziellen Medien veröffentlicht hat, diese Vorgehensweise nicht gewürdigt.

Der Rest nach dieser Anzeige

Und wenn PSG mit der offiziellen Mitteilung seines Spielers noch warten möchte, liegt das auch daran, dass der französische Meister die finanziellen Bedingungen für den Abgang seines Stars noch nicht festgelegt hat. Während erwartet wurde, dass der Ex-Monegasse auf einen Teil seiner Boni verzichten würde (zwischen 80 und 100 Millionen Euro), möchte Paris dies mit dem Clan des Spielers neu verhandeln, um die finanzielle Entschädigung, insbesondere aufgrund der, endgültig zu beenden Vertrag mit Real Madrid bereits unterzeichnet. Der Titelfeierabend an diesem Sonntagabend wird mit Spannung verfolgt…

Parions Sport en Ligne und Foot Mercato bieten Ihnen mit dem Code FM10 einen Willkommensbonus von 100 € und 10 € ohne Einzahlung. Ein erstes Tor von Mbappé gegen Toulouse kann Ihnen bis zu 310 € einbringen.

Kneipe. DER 05.12.2024 09:15
Aktualisieren 12.05.2024 15:22 Uhr

-

PREV „Die Russen wollen sich rächen“
NEXT Moskau setzt Selenskyj auf die Fahndungsliste