Die WHO startet am Weltnichtrauchertag 2024 eine Kampagne zum Schutz von Kindern vor der Tabakindustrie

Die WHO startet am Weltnichtrauchertag 2024 eine Kampagne zum Schutz von Kindern vor der Tabakindustrie
Die WHO startet am Weltnichtrauchertag 2024 eine Kampagne zum Schutz von Kindern vor der Tabakindustrie
-

„Kinder vor Eingriffen der Tabakindustrie schützen“ ist das Thema, das die Weltgesundheitsorganisation (WHO) für den diesjährigen Weltnichtrauchertag, der am 31. Mai stattfinden soll, gewählt hat. Dieses Thema ist ein Appell, damit aufzuhören, junge Menschen gezielt mit schädlichen Tabakprodukten anzugreifen.

„Dies bietet jungen Menschen, politischen Entscheidungsträgern und Befürwortern der Tabakkontrolle auf der ganzen Welt ein Forum, um dieses Thema zu diskutieren und Regierungen zu drängen, Maßnahmen zu ergreifen, die junge Menschen vor den manipulativen Praktiken der Tabakindustrie und verwandter Industrien schützen.“ Obwohl das Rauchen im Laufe der Jahre dank der phänomenalen Bemühungen der Interessengruppen zur Tabakkontrolle zurückgegangen ist, erfordert der Schutz dieser gefährdeten Gruppen größere Anstrengungen“, heißt es in der Pressemitteilung der WHO.

In dem Dokument heißt es weiter: „Produkte wie elektronische Zigaretten und Nikotinbeutel erfreuen sich bei jungen Menschen wachsender Beliebtheit. Im Jahr 2022 rauchten schätzungsweise 12,5 % der Jugendlichen in der Europäischen Region E-Zigaretten, verglichen mit 2 % der Erwachsenen. In einigen Ländern der Region ist der Anteil des E-Zigaretten-Konsums bei Kindern im schulpflichtigen Alter zwei- bis dreimal höher als der Zigarettenkonsum.

Nach Angaben der WHO verkauft die Tabakindustrie jungen Menschen gezielt eine „tödliche Sucht“. Aus diesem Grund ruft der Weltnichtrauchertag 2024 die Regierungen und die Tabakkontrollgemeinschaft dazu auf, aktuelle und zukünftige Generationen zu schützen und sicherzustellen, dass die Tabakindustrie für den Schaden, den sie verursacht, zur Verantwortung gezogen wird.

Sie sagte, dass laut Daten aus dem Jahr 2022 weltweit mindestens 37 Millionen junge Menschen im Alter von 13 bis 15 Jahren irgendeine Form von Tabak konsumieren. In der europäischen WHO-Region konsumieren 11,5 % der Jungen und 10,1 % der Mädchen im Alter von 13 bis 15 Jahren Tabak (4 Millionen).

-

PREV Migranten: Polen verlangt Erklärungen für die Rückkehr einer afghanischen Familie auf sein Territorium durch die deutsche Polizei
NEXT Krieg in der Ukraine: Der Kreml ist der Ansicht, dass die Ukraine über den Friedensvorschlag von Wladimir Putin „denken“ sollte