SENEGAL-AFRIKA-POLITIK / Die AU muss sich mutig reformieren, um ein mächtiger Hebel der Integration zu werden (Moussa Faki Mahamat) – senegalesische Presseagentur

SENEGAL-AFRIKA-POLITIK / Die AU muss sich mutig reformieren, um ein mächtiger Hebel der Integration zu werden (Moussa Faki Mahamat) – senegalesische Presseagentur
SENEGAL-AFRIKA-POLITIK / Die AU muss sich mutig reformieren, um ein mächtiger Hebel der Integration zu werden (Moussa Faki Mahamat) – senegalesische Presseagentur
-

Dakar, 25. Mai (APS) – Der Präsident der Kommission der Afrikanischen Union, Moussa Faki Mahamat, unterstrich am Samstag die Notwendigkeit einer mutigen Reform der panafrikanischen Organisation, um zu einem mächtigen Hebel der Einheit, Befreiung, Integration und Integration zu werden Verteidigung der Würde der Söhne des Kontinents.

„Die Organisation der Afrikanischen Einheit, die im Schmerz unserer Kämpfe geboren wurde, befindet sich heute an einem echten Scheideweg.“ Es muss sich entschlossen und mutig reformieren, um das zu werden, was unsere Gründerväter es wollten, nämlich ein mächtiger Hebel der Einheit, Befreiung, Integration und Verteidigung der Würde des afrikanischen Menschen gegenüber sich selbst, aber auch gegenüber anderen. “, deutete er insbesondere an.

Der tschadische Diplomat brachte diesen Wunsch noch einmal in einer Botschaft zum Ausdruck, die anlässlich der Feierlichkeiten zum Afrika-Tag am 25. Mai 2024 veröffentlicht wurde, der an den Jahrestag der Gründung der Organisation für Afrikanische Einheit am 25. Mai 1963 erinnert.

„Der Afrika-Tag, den wir heute feiern, ist sicherlich, wie ich oft sage, ein günstiger Moment zum Nachdenken, gewiss, um die Fortschritte zu bewerten, die wir gemacht haben, aber eher zum Nachdenken über unsere Wege für die Zukunft“, betonte der Präsident der AU-Kommission.

Er vergaß nicht, die Errungenschaften der Befreiung, die Fortschritte in der Entwicklung und der Integration zu erwähnen, die Wirklichkeit geworden sind.

„Dies war sicherlich das Ergebnis der Vision und des Führungsbewusstseins der Gründerväter und derzeitigen Führer, aber auch und vor allem Ihrer Mobilisierung von Hunderten Millionen Menschen auf dem gesamten Kontinent, Ihren zahlreichen Opfern und Ihrer unerschütterlichen Ausdauer gegenüber dem Licht der Sonne.“ „Wir werden den Planeten Afrika erwärmen und erwärmen“, sagte er und wandte sich dabei insbesondere an die Frauen und jungen Menschen des Kontinents.

Er betonte, dass es notwendig sei, zusätzliche Mobilisierungen, Opfer und geordnete und verantwortungsvolle Kämpfe zu erreichen, um die Geißeln, die unter anderem mit dem Terrorismus, der Zerstörung der natürlichen Umwelt, der Arbeitslosigkeit junger Menschen und Frauen, der Migration und dem Niedergang der Demokratie verbunden sind, endgültig einzudämmen Werte und verfassungswidrige Regierungswechsel.

„Mit mehr als 60 % der jungen Bevölkerung, Dutzenden Millionen Hektar Ackerland, Wasser-, Fischerei-, Bergbau- und Energieressourcen kann sich unsere Jugend nicht mit billiger Entwicklung zufrieden geben“, warnte Moussa Faki Mahamat.

AKS

-

PREV 59-jähriger Brasilianer wird verdächtigt, seine Tochter im Krankenhausbett sexuell missbraucht zu haben
NEXT Südafrika: ANC erzielt in letzter Minute eine Einigung zur Bildung einer Koalitionsregierung