Drama an Bord des größten Kreuzfahrtschiffes der Welt: Passagier stirbt nach Sprung vom Deck der Icon of the Seas

Drama an Bord des größten Kreuzfahrtschiffes der Welt: Passagier stirbt nach Sprung vom Deck der Icon of the Seas
Drama an Bord des größten Kreuzfahrtschiffes der Welt: Passagier stirbt nach Sprung vom Deck der Icon of the Seas
-

Der Kreuzfahrtpassagier wurde lebend aufgefunden und konnte zum Schiff zurückgebracht werden, erlag jedoch leider nach einem kurzen Aufenthalt auf der Intensivstation des Linienschiffs seinen Verletzungen.

Die Ikone der Meere, so riesig Ozeandampfer – der größte der Welt – war der Schauplatz eines echten Theater Sonntag, 26. Mai. Nachdem das Schiff am Vortag Miami verlassen hatte, war es auf dem Weg nach Honduras Ein Passagier sprang von einer der 20 Brückenberichtet CruiseHive.

„Die Schiffsbesatzung benachrichtigte sofort die US-Küstenwache und leitete eine Such- und Rettungsaktion ein.“ erklärt die Kreuzfahrtlinie Royal Caribbean. So lag das 365 Meter lange Schiff mehr als zwei Stunden lang regungslos vor der Küste von Santa Lucia, während zahlreiche Rettungsboote im Einsatz waren, wie die zahlreichen Rettungsboote belegen Videos von Passagieren übernommen.

Ein Freund von mir hat gerade dieses Video der Royal Caribbean Icon of the Seas geteilt. Etwa 300 Meilen von Miami entfernt ist heute Morgen mitten im Golf von Mexiko ein Mann über Bord gegangen. Der Kapitän hat eine Such- und Rettungsaktion angeordnet. Nach zwei Stunden scheint der Mann gerettet worden zu sein und am Leben zu sein. pic.twitter.com/XXdqoscWAK

— David Canter (@davidcanter) https://twitter.com/davidcanter/status/1794761423614058744?ref_src=twsrc%5Etfw

Derzeit auf der Icon of the Seas. Jemand ist über Bord gesprungen/gefallen und jetzt findet eine Such- und Rettungsaktion statt. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie gefunden werden, ist gering. Haltet eure Lieben fest, Jungs. pic.twitter.com/xYZbDV5Sza

— GenAI Chad (@GenAIChad) https://twitter.com/GenAIChad/status/1794729589597761665?ref_src=twsrc%5Etfw

Die Kreuzfahrt hat ihre Reise wieder aufgenommen

Der Kreuzfahrtpassagier wurde lebend aufgefunden und konnte zum Schiff zurückgebracht werden, erlag jedoch leider nach einem kurzen Aufenthalt auf der Intensivstation des Linienschiffs seinen Verletzungen.

Derzeit sind keine Informationen über die Identität des Opfers durchgesickert und wir kennen die Gründe für sein Vorgehen nicht. Nach der Tragödie wurde dieIkone der Meere nahm mit 7.600 Passagieren an Bord und 2.350 Besatzungsmitgliedern ihre Route nach Mexiko und dann zu den Bahamas wieder auf.

-

PREV Muslimische Gläubige feiern den ersten Tag von Eid in Mekka
NEXT Ein Kommunalkandidat wurde in Mexiko ermordet, insgesamt mehr als zwanzig