IPTV: Amerikas größte Klage läuft

IPTV: Amerikas größte Klage läuft
IPTV: Amerikas größte Klage läuft
-

Derzeit läuft in den USA ein gigantischer Prozess gegen die IPTV-Dienste Jetflicks und iStreamitAll, fünf Jahre nach der Anklage gegen die acht Verdächtigen…

Manche Prüfungen sind einfach riesig. Und das gegen die amerikanischen IPTV-Giganten Jetflicks und iStreamitAll ist nicht zu übertreffen: 19 Terabyte und 175.000 Seiten Daten waren ursprünglich für die ordnungsgemäße Durchführung des Prozesses erforderlich, dessen Vorbereitung fünf Jahre dauerte. Im Zeugenstand wird acht Personen aus Las Vegas vorgeworfen, Zehntausende Fernsehserien vervielfältigt zu haben, wie die auf Piraterie spezialisierte Seite TorrentFreaks erläutert.

Allerdings hätte der Prozess deutlich schneller ablaufen können: Bereits 2021 hatten sich mehrere Angeklagte schuldig bekannt, von denen einer der wichtigsten zu 57 Monaten Gefängnis (etwas mehr als viereinhalb Jahre) verurteilt worden war. Aber andere haben sich stattdessen entschieden, an ihrer Position festzuhalten, und so stehen wir im Jahr 2024 vor einem der komplexesten Fälle, mit denen sich die amerikanische Justiz jemals befassen musste …

Unter den während des Prozesses vorgelegten Beweisen befanden sich mehrere Briefe, die den Ausgang eines Prozesses noch beeinflussen könnten, was auf den ersten Blick eher eine ausgemachte Sache zu sein scheint. Erst vor wenigen Wochen erfolgte die erste Verurteilung wegen IPTV als schweres Verbrechen, und wir sehen, dass die USA das Thema immer ernster nehmen.

_
Folgen Sie Geeko auf Facebook, Youtube und Instagram, um keine Neuigkeiten, Tests und Schnäppchen zu verpassen.

Erhalten Sie unsere neuesten Nachrichten direkt auf Ihrer WhatsApp, indem Sie unseren Kanal abonnieren.

-

PREV Amazigh tritt endlich dem Google Translate-Dienst bei
NEXT Um Migranten zurückzudrängen, verabschiedet Polen ein Gesetz, das Grenzschutzbeamten das Schießen erleichtert