Verschwinden von Flug MH370: Die erfassten Signale könnten endlich zur Aufklärung eines der größten Rätsel des letzten Jahrzehnts beitragen

Verschwinden von Flug MH370: Die erfassten Signale könnten endlich zur Aufklärung eines der größten Rätsel des letzten Jahrzehnts beitragen
Verschwinden von Flug MH370: Die erfassten Signale könnten endlich zur Aufklärung eines der größten Rätsel des letzten Jahrzehnts beitragen
-

Wenn das Verschwinden des Flugs MH370 der Malaysian Airlines auch Jahre später immer noch ein Rätsel ist, kann es gut sein, dass es britischen Forschern gelungen ist, das Flugzeug zu lokalisieren.

Am 8. März 2014 verschwand der Flug MH370 der Malaysian Airlines mit 239 Passagieren an Bord auf mysteriöse Weise über dem Südchinesischen Meer. Zehn Jahre später ist das Rätsel immer noch ungelöst, da das Gerät trotz Suchvorgängen im Indischen Ozean nie gefunden wurde. Doch britische Forscher haben eine Entdeckung gemacht, die durchaus bei der Lokalisierung helfen könnte, heißt es Der Telegraph.

Ein Signal wurde erfasst

Es wird angenommen, dass diese Wissenschaftler zum Zeitpunkt des mutmaßlichen Flugabsturzes vor zehn Jahren ein Signal mithilfe von Unterwassermikrofonen, auch Hydrophonen genannt, aufgenommen haben. Dieses Signal, das weniger als zehn Sekunden dauern wird, erweist sich als entscheidend, denn es weckt die Hoffnung, endlich verstehen zu können, was passiert ist.

Laut walisischen Forschern wird eine bestimmte Theorie aufgestellt: Das 200 Tonnen schwere Flugzeug wäre mit einer Geschwindigkeit von 200 Metern pro Sekunde abgestürzt, was eine gewisse kinetische Energie verursachen würde, heißt es Blick. Letzteres wäre so stark gewesen, dass es von U-Booten sogar aus der Ferne hätte erobert werden können. So wurde ein erster am Kap Leeuwin im Südwesten Australiens aufgezeichnet, ein zweiter in Diego Garcia (kleines britisches Territorium) im Herzen des Indischen Ozeans.

Usama Kadri, einer der Forscher, versicherte, dass das Rätsel gelöst werde und dass weitere Tests notwendig seien, um neue Forschungen in Gang zu bringen.

Mögliche Wiederaufnahme der Forschung

Zehn Jahre später ist es weder den Familien der 239 Passagiere an Bord noch Ermittlern noch internationalen Beamten gelungen, das Rätsel zu lösen. Der malaysische Premierminister Anwar Ibrahim erklärte am 4. März, dass er dies tun werde „Ich freue mich über den Neustart“ Recherche für Flug MH 370 im Beweisfall “überzeugend”zitiert insbesondere Der Pariser.

Die drei Jahre nach dem Verschwinden durchgeführten Suchaktionen auf einem riesigen Gebiet von 120.000 km² hatten es nicht ermöglicht, die Überreste des Flugzeugs und etwaige Überreste zu lokalisieren, und wurden 2017 eingestellt.

-

PREV Hamas schlägt eine unabhängige palästinensische Regierung vor – ​​Telquel.ma
NEXT Joe Biden versichert, dass seine neurologischen Untersuchungen zeigen, dass es ihm „gut geht“ und dass er der „qualifizierteste“ Kandidat ist