Passagier wurde im Gepäckraum geschleudert und eingeklemmt

Passagier wurde im Gepäckraum geschleudert und eingeklemmt
Passagier wurde im Gepäckraum geschleudert und eingeklemmt
-

Der Air-Europa-Flug UX045, der am Montag Madrid (Spanien) verließ und 325 Passagiere nach Montevideo (Uruguay) befördern sollte, erreichte sein Ziel nie. Wie Reuters berichtet, musste das Flugzeug nach schweren Turbulenzen in Natal im Nordosten Brasiliens notlanden. Letzterer verletzte rund vierzig Menschen, vier davon schwer und mussten intensivmedizinisch behandelt werden.

„Es gibt Passagiere mit Brüchen und Verletzungen an Armen, Gesicht und Beinen“, sagt Stefan, einer der Passagiere. Es war ein ziemlich schreckliches Gefühl. Wir dachten, wir würden dort sterben.“ Ein anderer Passagier, Maximiliano, beschrieb, wie das Flugzeug, ein Boeing 787-9 Dreamliner, plötzlich abstürzte: „Das Flugzeug destabilisierte sich und stürzte plötzlich ab“, erklärte er. Diejenigen, die nicht angeschnallt waren, wurden gegen die Decke geschleudert und verletzt, während diejenigen, die angeschnallt waren, weniger betroffen waren. »

Klicken Sie auf” Ich akzeptiere “akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies durch externe Dienste und erhalten so Zugriff auf die Inhalte unserer Partner.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Cookie-Verwaltungsrichtlinie

Ich akzeptiere

„Er ist weggeflogen“

Ein von CNN übermitteltes Video zeigt, dass einer der Passagiere im Gepäckraum feststeckte, nachdem er an die Decke geschleudert wurde. „Er flog weg und blieb stecken“, sagte ein Zeuge der Szene dem Sender Tele Doce. „Eine Person hing zwischen dem Kunststoffdach und dem Metalldach dahinter“, erklärt ein anderer Passagier, der davon ausgeht, dass einem Baby dasselbe Schicksal widerfuhr.

Die Reisenden beschreiben allesamt echtes Chaos. „Als das Flugzeug stabilisiert wurde, stürzten Menschen und dann passierte die Katastrophe, sie fielen auf die Sitze, auf die Menschen“, erinnert sich ein Passagier. Ich hörte Schreie, es roch nach Blut.“

Prüfungen laufen

Air Europa teilte am Dienstag mit, dass sechs Menschen weiterhin in Natal im Krankenhaus bleiben und von Mitarbeitern aus Brasilien und Spanien unterstützt werden. „Air Europa bedauert zutiefst, was passiert ist, sowie die Unannehmlichkeiten, die seinen Kunden entstanden sind“, sagte das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Die Fluggesellschaft hofft auf eine baldige Genesung der betroffenen Passagiere und steht allen Kunden zur Verfügung.“

Das in den Vorfall verwickelte Gerät wird derzeit untersucht, um den entstandenen Schaden zu beurteilen. Nähere Angaben zu den genauen Umständen des Vorfalls wollte Air Europa nicht machen.

Alle Neuigkeiten aus der Luftfahrt

Letzteres ereignete sich weniger als zwei Monate nach einer weiteren Turbulenzenepisode auf einem Flug der Singapore Airlines von London nach Singapur, bei der ein Passagier starb und viele weitere verletzt wurden.

-

PREV Israel und Hamas im Krieg, Tag 272 | Raketenbeschuss der Hisbollah auf Israel, Verhandlungen über Gaza erwartet
NEXT Britische Parlamentswahlen: Laut Umfragen überwältigender Sieg der Labour-Partei