Stürzen Sie sich auf die letzten Minuten: Hier sind die neuesten interessanten Angebote, die Sie sich sichern können!

Stürzen Sie sich auf die letzten Minuten: Hier sind die neuesten interessanten Angebote, die Sie sich sichern können!
Stürzen Sie sich auf die letzten Minuten: Hier sind die neuesten interessanten Angebote, die Sie sich sichern können!
-

Bei Neckermann erreichte der Anstieg der Last-Minute-Reservierungen 10 %.

Tourismus: Im Jahr 2024 ist das belgische Urlaubsbudget im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 25 % gestiegen

Wir haben in den letzten drei Jahren bereits einen Anstieg der belgischen Ausgaben beobachtet, und dieser ist noch nicht vorbei. Es muss gesagt werden, dass diejenigen, die in den Urlaub fahren wollen, keine Wahl haben, alle Preise sind gestiegen. Das durchschnittliche Budget pro Erwachsenem beträgt 1.499 €, das sind 5 % mehr als im Vorjahr. Angesichts dessen passen sie sich laut TUI immer noch zumindest an. “Das Budget ist von entscheidender Bedeutung und muss unter Kontrolle bleiben: 80 % von ihnen entscheiden sich daher für die All-Inclusive-Formel, was bedeutet, dass sie nach der Buchung des Urlaubs keine zusätzlichen Kosten mehr zahlen müssen. Eine andere Lösung: Französischsprachige entscheiden sich für kürzere Ferien: 8,3 Nächte, verglichen mit 9,3 Nächten im Jahr 2023.

Darüber hinaus stellen wir fest, dass die belgische Küste im Vergleich zum Vorjahr 10 % mehr französischsprachige Urlauber anziehen wird, was ein Beweis dafür ist, dass das Budget sinkt und sich die Auswahl der Reisenden verändert.

Bei Neckermann hingegen beobachten wir eine stabile Entwicklung bei den Ausgaben. “Reisende, die sich für einen Last-Minute-Urlaub entscheiden, wählen im Durchschnitt einen Aufenthalt von 10 Tagen (9 Nächte) bei einem durchschnittlichen Budget von 3.114 €. Diese Zahlen zeigen, dass die Menschen trotz eines teureren Lebens lieber in den Urlaub fahren und daher nicht daran sparen“, sagt Leen Segers, Sprecher von Neckermann.

Streiks, Personalmangel, endlose Schlangen: Ist diesen Sommer Chaos auf unseren Flughäfen in Sicht? „Empfohlen, drei Stunden im Voraus anzureisen“

Bei Flugreisen sind „klassische“ Reiseziele wie Spanien, Griechenland und die Türkei immer noch die beliebtesten Reiseziele, bestimmte Regionen zeichnen sich jedoch durch ein außergewöhnliches Wachstum aus. “Dies gilt insbesondere für Zypern (+85 %), Kos (Griechenland +31 %) oder Marsa Alam (Ägypten +25 %), Reiseziele, die derzeit mit 40 Grad flirten. Auch das bemerkenswerte Wachstum von Fernreisezielen wie Mexiko (+77 %) und Jamaika (+39 %) beweist, dass Französischsprachige keine Angst vor der Entfernung haben, wenn es darum geht, ein exotisches Bedürfnis zu befriedigen“, führt TUI weiter aus.

Die Frage ist nun, welche Aufenthalte die Reiseveranstalter angesichts dieser Reservierungswelle anbieten können. „Für diejenigen, die flexibel sein können, gibt es noch Angebote, vor allem in der Türkei, auf den Kanarischen Inseln und auf den Kapverden. Auch der August ist sehr beliebt, aber weniger beliebt als der Juli, und viele Reiseziele sind derzeit noch erreichbar.“, weist auf TUI hin, die auch auf die Azoren, Menorca, die Costa Brava, die neapolitanische Küste und Sizilien verweist. Schließlich gibt es derzeit die besten Ermäßigungen in Kusadasi und Bodrum (Türkei) oder sogar auf Teneriffa und Lanzarote (Kanarische Inseln), Zypern, Sal und Boa Vista (Kap Verde) und Sharm El Sheikh (Ägypten).

Urlaubsroute: Hier sind unsere zehn Tipps, um auf Ihrer Reise Hunderte Euro zu sparen!

-

PREV Ein 26-Jähriger tötet drei Frauen mit einer Armbrust und flieht: Die englische Polizei startet eine Fahndung
NEXT Diese schlimmsten Sommertage, an denen man laut Bison Futé auf keinen Fall das Auto nehmen sollte