Kounkoud wegen versuchter Vergewaltigung aus Polizeigewahrsam entlassen, Ermittlungen dauern an

Kounkoud wegen versuchter Vergewaltigung aus Polizeigewahrsam entlassen, Ermittlungen dauern an
Kounkoud wegen versuchter Vergewaltigung aus Polizeigewahrsam entlassen, Ermittlungen dauern an
-

Wie L’Equipe mitteilte und von BFMTV/RMC Sport bestätigte, wurde der Polizeigewahrsam des französischen Handball-Nationalspielers Benoît Kounkoud heute aufgehoben und die Ermittlungen werden fortgesetzt, insbesondere um weitere Zeugenaussagen zu sammeln.

Benoît Kounkoud wurde im Rahmen einer Untersuchung wegen des Verdachts einer versuchten Vergewaltigung in einem Pariser Nachtclub in den Räumlichkeiten des 1. Kriminalpolizeibezirks (DPJ) befragt. Sein Polizeigewahrsam wurde am Mittwoch, dem 31. Januar, aufgehoben. „Die Ermittlungen werden fortgesetzt, insbesondere um weitere Zeugenaussagen zu sammeln“, erklärte die Staatsanwaltschaft auf Anfrage von AFP.

Zu diesem Zeitpunkt wirft eine Frau in den Zwanzigern dem 26-jährigen Rechtsaußen, der für einen polnischen Verein spielt, vor, er habe versucht, sie in der Nacht zum Dienstag in einem Nachtclub in der Hauptstadt zu vergewaltigen, weniger als achtundvierzig Stunden später nachdem er mit der französischen Handballmannschaft in Köln (Deutschland) zum Europameister gekrönt wurde.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft begann seine Untersuchungshaft in den Räumlichkeiten des 1. Kriminalpolizeibezirks (DPJ) am frühen Dienstagmorgen. „Eine im März 2003 geborene Frau wirft ihm versuchte Vergewaltigung während eines alkoholisierten Abends in einem Nachtclub im 8. Arrondissement vor“, erklärte der Staatsanwalt. Es war nicht sofort möglich, Benoît Kounkouds Standpunkt zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen zu erfahren.

Der „aufmerksame“ französische Verband

Als der Polizeigewahrsam bekannt gegeben wurde, erklärte der französische Handballverband, dass er „zum jetzigen Zeitpunkt nicht in der Lage sei, sich zu dieser Angelegenheit zu äußern“. Dabei sei darauf zu achten, „auf die Folgemaßnahmen der Justizbehörden zu achten“.

Der polnische Verein Kielce, bei dem Benoît Kounkoud seit Sommer 2022 spielt, erklärte, er nehme „die Angelegenheit ernst und (verurteilt) jedes Verhalten, das gegen die Regeln des gesellschaftlichen Lebens verstößt“.

RMC Sport mit Stéphane Sellami

Top-Artikel

-

PREV Der Courrier du Sud | Eine Motorraddokumentation über italienische Straßen
NEXT Neuenburgersee: Strandhütten kommen in Yverdon an