Haute-Savoie. Drei Gemeinden erhalten die Anerkennung des Naturkatastrophenzustands

Haute-Savoie. Drei Gemeinden erhalten die Anerkennung des Naturkatastrophenzustands
Haute-Savoie. Drei Gemeinden erhalten die Anerkennung des Naturkatastrophenzustands
-

Von Benjamin Forant
Veröffentlicht auf

17.04.24 um 16:57 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie News Haute-Savoie

Zwischen November und Dezember 2023 verursachten starke Unwetter erhebliche Schäden Schlammlawinen und Überschwemmungen in Haute-Savoie. Der Schaden war an vielen Stellen im Departement erheblich.

Um die Opfer zu entlasten, wurde am 8. April in drei Gemeinden der Zustand der Naturkatastrophe anerkannt. Das sind Grand-Bornand, Naves-Parmelan und von Saint Laurent.

Dies war auch in anderen Abteilungen der Fall, beispielsweise in Côtes-d’or, in Indre-et-Loire oder im Aveyron.

Denken Sie daran, Ihren Schaden vor dem 7. Mai anzuzeigen

Um von dieser Naturkatastrophe profitieren zu können, müssen Sie Ihren Schaden anmelden. Die Präfektur legt die Modalitäten fest: „Personen aus diesen Gemeinden, die von diesen Ereignissen betroffen sind, werden aufgefordert, den erlittenen Schaden so schnell wie möglich ihrer Versicherung anzuzeigen, sofern dies nicht bereits geschehen ist.“ Die maximale Frist für diese Erklärung beträgt dreißig Tage ab der Veröffentlichung des interministeriellen Erlasses,t bis einschließlich 7. Mai. Bitte beachten Sie, dass die Anerkennung des Naturkatastrophenzustands nur versicherte Sachen betrifft. »

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon Actu abonnieren.


#French

-

PREV SENEGAL-SPORT-EMPLOI / YOG 2026: Die Initiative FIT Senegal möchte 3.000 junge Menschen unterstützen (Projektleiter) – senegalesische Presseagentur
NEXT Yonne: Abschlussfeier für Gendarmeriekadetten