Essonne: ein 17-jähriger Teenager, der bei einer Schlägerei durch Messerstiche schwer verletzt wurde

Essonne: ein 17-jähriger Teenager, der bei einer Schlägerei durch Messerstiche schwer verletzt wurde
Descriptive text here
-

Von Thibaut Faussabry
Veröffentlicht auf

17. April 24 um 11:32 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie News Essonne

Essonne war wieder einmal Schauplatz eines Kampf zwischen jungen Leuten. Dienstag, 16. April 2024, a 17-jähriger Teenager ist gewesen Schwer verletzt von stechend an einer Konfrontation in Évry-Courcouronnes, gelernt Nachrichten Essonne aus polizeilicher Quelle, bestätigende Angaben aus BFMTV.

Der Teenager hat fünf Stichwunden

Gegen 22.20 Uhr wurde die Polizei zu einer Schlägerei mit Messereinsatz, an der drei Personen beteiligt waren, gerufen Perceval-Gasse, im Stadtteil Bois Guillaume.

Vor Ort bemerkten die Beamten die Anwesenheit eines Opfers, das von der Feuerwehr versorgt wurde. Laut derselben Quelle wurde es vorgelegt fünf Verletzungen durch einen stumpfen Gegenstand.

Laut dem 24-Stunden-Nachrichtensender ist es Die lebenswichtige Prognose ist nicht aktiviert. Am Tatort fand die Polizei auch ein Messer.

Eine Person, die sich als Freund des Opfers ausgab, wurde festgenommen

Sie bemerkten auch a junge Person, die schwarze Kleidung trägt, die mit Blut befleckt istder aus einer Gasse in der Nähe des Schauplatzes der Schlägerei kam.

Nach unseren Informationen war Letzterer, der auch eine Kapuze hatte, Er gab gegenüber der Polizei an, ein Freund des Opfers zu sein.

Linker Arm verletzt, er erklärte, dass auch er erstochen worden sei.

Videos: derzeit auf Actu

Der junge Mann wurde anschließend vor Ort von der Feuerwehr versorgt verhaftet und in Polizeigewahrsam genommen, nachdem er sich geweigert hatte, in ein Krankenhaus transportiert zu werden.

Eine dritte Person soll auf der Flucht sein

Die Staatsanwaltschaft von Évry ihrerseits leitete eine Untersuchung durch die Leiter ein „versuchter Tötungsdelikt“ und „schwere Gewalt“.

Dem anvertraut Abteilung für Territorialkriminalität (früher „Essonne Departmental Security“ genannt) muss die eingeleitete Untersuchung die genauen Umstände des Sachverhalts ermitteln und die beteiligten Personen befragen.

Ein Anwohner der Nachbarschaft, der die Schlägerei von zu Hause aus beobachtete, sagte den vor Ort anwesenden Polizisten am Dienstagabend, dass er sah eine Person fliehen als er sich dem Ort der Schlägerei näherte.

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon Actu abonnieren.

-

PREV Freiburg: Die SSP ist gegen die H24-Initiative und das Gegenprojekt des Ständerats
NEXT Fabienne wird die Olympische Flamme in der Dordogne tragen