In Neuenburg fällt es den Kommunalwahlen schwer, Mobilisierung zu erreichen

In Neuenburg fällt es den Kommunalwahlen schwer, Mobilisierung zu erreichen
Descriptive text here
-

Veröffentlicht am 20. April 2024 um 15:12 Uhr.

Die Einwohner von Neuenburg gehen diesen Sonntag zur Wahl, um ihre Gemeindeverwaltungen zu erneuern. Nach einem relativ ruhigen Wahlkampf und trotz umfangreicher Berichterstattung in den lokalen Medien fällt es der Abstimmung schwer, die Menschen zu mobilisieren. Am Freitag, 18 Uhr, lag die Wahlbeteiligung bei der Briefwahl bei 22,7 %. Vor vier Jahren lag sie noch vor dem Wahlwochenende bei 24 %. Der im Dezember letzten Jahres vom Grossen Rat gefasste Entscheid, zur Erhöhung der Zahlen Briefumschläge auf Wahlumschlägen anzubieten, hatte daher nicht die gewünschte Wirkung.

An Themen mangelt es jedoch nicht, insbesondere in den drei großen Städten des Kantons – Neuenburg, La Chaux-de-Fonds und Le Locle –, wo die Bevölkerung zur Erneuerung der Führungskräfte aufgerufen ist. Als Besonderheit Neuenburgs fällt diese Aufgabe in den anderen Gemeinden den gesetzgebenden Körperschaften zu, die in einem zweiten Schritt ihre Wahl treffen. Mit Ausnahme von Cressier, wo die Wahl stillschweigend erfolgte.

Interessiert an diesem Artikel?

Um alle Vorteile unserer Inhalte nutzen zu können, abonnieren Sie! Profitieren Sie bis zum 30. April von fast 15 % Rabatt auf das Jahresangebot!

ANGEBOTE PRÜFEN

In-Neuenburg-fallt-es-den-Kommunalwahlen
Gute Gründe, Le Temps zu abonnieren:
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle auf der Website verfügbaren Inhalte.
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle in der mobilen Anwendung verfügbaren Inhalte
  • Sharing-Plan von 5 Artikeln pro Monat
  • Konsultation der digitalen Ausgabe der Zeitung am Vortag ab 22 Uhr
  • Zugriff auf Beilagen und T, das Temps-Magazin, im E-Paper-Format
  • Zugang zu einer Reihe exklusiver Vorteile, die Abonnenten vorbehalten sind

Bereits Abonnent?
Einloggen

#Swiss

-

PREV Blaue Tinte vom 10. Mai
NEXT Chlorthalonil-Rückstände im Henniez-Wasser – rts.ch