Natalie Portman kauft für 15 Millionen Euro eine Villa in Paris

Natalie Portman kauft für 15 Millionen Euro eine Villa in Paris
Natalie Portman kauft für 15 Millionen Euro eine Villa in Paris
-

Natalie Portman fühlt sich in Paris wohl. Nach unseren Informationen ist die berühmte amerikanische Schauspielerin Oscar-Gewinnerin für ihre Rolle in Schwarzer Schwan, erwarb im September 2023 ein privates Herrenhaus am Rande der Champ-de-Mars-Gärten. Verkaufsbetrag: 15,2 Millionen Euro Nettoverkäufer. Eine Transaktion, die die anhaltende Anziehungskraft der Gegend bei vermögenden internationalen Kunden trotz touristischer Belästigungen verdeutlicht. Natalie Portman reiht sich damit in die prestigeträchtige Liste der Eigentümer des Bezirks ein, neben Mohammed VI., dem König von Marokko, Jan Koum, dem Mitbegründer von WhatsApp, und großen französischen Vermögen wie der Familie Perrodo, Eigentümer des Ölgiganten Perenco, oder das des Immobilienentwicklers Olivier Mitterrand, Neffe des ehemaligen Präsidenten der Republik.

Das Herrenhaus wurde 1912 erbaut und erstreckt sich über 550 m2. Nachdem es in den 1980er Jahren wie mehrere benachbarte Gebäude als Botschaft gedient hatte, wurde es 1990 von Yves Vatelot gekauft. Gleichzeitig verkaufte der Geschäftsmann die elektrischen Epilierer der Marke Silk-Epil an den Konzern American Gilette weiter. Anschließend nutzte er dieses Geld, um in den Weinbau einzusteigen, indem er das Château de Reignac in Saint-Loubès in der Nähe von Saint-Emilion in Bordeaux kaufte.

Yves Vatelot hat das Pariser Hotel komplett renoviert und verfügt im Erdgeschoss über eine Terrasse, einen Garten und einen Fitnessraum. Eine schmiedeeiserne Treppe und ein Aufzug erschließen die drei ursprünglichen Etagen sowie den glasüberdachten Empfangsraum, der in den 2000er Jahren an das Dach angebaut wurde. Das Anwesen bietet zudem einen freien Blick auf den Champ-de-Mars. Natalie Portman, Mutter zweier Kinder, wurde kürzlich vom französischen Choreografen Benjamin Millepied getrennt und wohnte bereits in der Nähe: Das Paar mietete eine Wohnung in einem Gebäude einer alten französischen Familie auf der anderen Seite der Gärten.

-

PREV Entkriminalisierung von Drogen | Die Bundesregierung lehnt den Antrag Torontos ab
NEXT VIDEO – Gewitter, Hagel und Mini-Tornado: Bilder eines quälenden Endes des Wochenendes