Strände, Spaziergänge, Vogelbeobachtung, Sie werden begeistert sein

-

Vor der Küste der Rosa-Granit-Küste ist der Sept-Îles-Archipel ein Naturschutzgebiet und ein spektakuläres Beispiel für die natürliche Schönheit der Bretagne.

Diese als Naturschutzgebiet geschützte Ansammlung von Inseln und Felsen bietet eine außergewöhnliche biologische Vielfalt und atemberaubende Landschaften und lockt Besucher aller Gesellschaftsschichten an, um die reiche Tierwelt und die einzigartigen Meerespanoramen zu entdecken.

Entdeckung der Inseln des Archipels

type="image/webp"> type="image/jpg"> type="image/webp"> type="image/jpg"> type="image/webp"> type="image/jpg"> type="image/webp"> type="image/jpg"> type="image/webp"> type="image/jpg">>>>>>>>>>>

Der Archipel besteht aus mehreren Inseln und Riffen, von denen jede ihren eigenen Charakter hat:

  • Bono : die größte Insel, bekannt für ihre dichte Vegetation und ihren Panoramablick.
  • Rouzic : der ausschließliche Lebensraum der einzigen französischen Tölpelkolonie.
  • Île aux Moines: für Besucher zugänglich, berühmt für seinen Leuchtturm und eine alte Vauban-Festung.
  • Flache Insel : Bemerkenswert für seine felsigen Landschaften und seine vielfältige Fauna.
  • Malban-Insel : ein wichtiger Standort für viele Arten von Seevögeln.
  • Der Hirsch und die Costans : zwei Riffe, die die Meereslandschaft des Archipels vervollständigen.

Ein typischer Tag auf dem Archipel

Ihr Abenteuer beginnt mit einer Bootsüberfahrt von Perros-Guirec aus, wo Sie von einer freundlichen und informierten Crew begrüßt werden. Während das Boot in Richtung des Archipels fährt, helfen Ihnen Führer dabei, verschiedene Vogelarten zu entdecken und zu identifizieren.

Auf der Insel Rouzic können Sie die beeindruckenden Basstölpel aus nächster Nähe beobachten und vielleicht sogar Kegelrobben entdecken, die sich auf den Felsen tummeln.

Sie können unweit dieses Ortes auf einem Campingplatz in der Nähe der Côtes de Granit Rose übernachten.

Höhepunkte der Exkursion

Der Zwischenstopp auf der Île aux Moines bietet die Möglichkeit, zum Leuchtturm zu laufen und die Ruinen von Fort Vauban zu erkunden. Kinder werden begeistert sein, die wilden Kaninchen zu sehen, die auf der Insel leben.

Die Rückfahrt mit dem Boot kann auch Überraschungen bereithalten, wie zum Beispiel die Begegnung mit einer Gruppe Delfine, die in den Wellen spielen, und so einen perfekten Abschluss eines ohnehin schon außergewöhnlichen Tages bilden.

Abschluss

Das Sept-Îles-Archipel ist nicht nur eine Reise, es ist ein transformierendes Erlebnis, das Abenteuer, Entdeckung und Erholung an einem der schönsten Orte der Bretagne vereint.

Vergessen Sie nicht, dass jede Aktion zählt, um dieses Naturschutzgebiet zu schützen! Nehmen Sie Ihren Abfall mit, lassen Sie nichts auf dem Gelände liegen und stören Sie die Tierwelt nicht.

-

PREV Das Departement passt seine Straßen an
NEXT SENEGAL-TABASKI-VORBEREITUNG / Lieferung von Schafen: Der Präfekt von Thiès besteht auf der gewissenhaften Einhaltung des Rundschreibens des Premierministers – senegalesische Presseagentur