In der Nähe von Nizza. SNCF: In diesen Bahnhöfen verschwinden die Fahrkartenschalter, hier sind welche

In der Nähe von Nizza. SNCF: In diesen Bahnhöfen verschwinden die Fahrkartenschalter, hier sind welche
In der Nähe von Nizza. SNCF: In diesen Bahnhöfen verschwinden die Fahrkartenschalter, hier sind welche
-

Von Manon Reinhardt
Veröffentlicht auf

1. 24. Mai um 6:34 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie Actu Nice

Die SNCF geht einen neuen Weg. Seit diesem Mittwoch, dem 1. Mai 2024, sind die Gewerbeflächen in mehreren Bahnhöfen in den Alpes-Maritimes, in der Nähe von Nizza, dauerhaft geschlossen, heißt es Netter Morgen.

Keine Schalter mehr, machen Sie Platz für Agenten, die mit einem Zahlungsterminal ausgestattet sind. Aber nicht in allen, denn einige werden es jetzt sein ohne kommerzielle Präsenz. Hier erfahren Sie, welche Bahnhöfe von diesen Schließungen betroffen sind.

Vier Stationen ohne Agenten oder Fahrkartenschalter

Insgesamt gibt es im gesamten Departement Alpes-Maritimes zwölf davon, die diesen Umbauten unterzogen werden müssen. SNCF macht weiter seine Digitalisierungsstrategie und schließt schrittweise die Fahrkartenschalter in den „kleinen Bahnhöfen“. Die Region Paca hatte es angekündigt: Rund fünfzig Gewerbeflächen müssten ihre Türen schließen.

Dies geschieht mittlerweile an einigen Stationen in den Alpes-Maritimes. Ab dem 1. Mai 2024 können Sie in den folgenden Bahnhöfen keinen Mitarbeiter mehr am Schalter erreichen oder Informationen anfordern:

  • Sospel
  • Die Dreifaltigkeit
  • Cannes-la-Bocca
  • Mandelieu

In letzterem Fall müssen Sie zum Kauf Ihres Tickets zu den Automaten gehen.

Eine teilweise kommerzielle Präsenz

Acht weitere Bahnhöfe verloren zwar ihre Fahrkartenschalter, behielten aber dennoch teilweise ihre kommerzielle Präsenz mit zwei mobile Agenten ausgestattet mit einem Zahlungsterminal. Dies sind die Stationen von:

  • Menton Garavan
  • Karnole
  • Villefranche
  • Cros-de-Cagnes
  • Villeneuve-Loubet
  • Biot
  • Golfe-Juan
  • Ölig

Aber seien Sie vorsichtig, die Agenten werden nicht jeden Tag anwesend sein. Hier ist die Zeitpläne Präsenz in jeder Station:

Videos: derzeit auf Actu
  • In Menton, mittwochs und samstags von 13:30 bis 15:30 Uhr.
  • In Carnoles, mittwochs, freitags und samstags von 8.00 bis 11.00 Uhr und sonntags von 14.00 bis 16.00 Uhr.
  • In Villefranche montags, dienstags, donnerstags und sonntags von 8 bis 12 Uhr
  • In Cros-de-Cagnes, dienstags von 8.00 bis 12.00 Uhr und donnerstags von 12.30 bis 15.00 Uhr.
  • In Villeneuve Loubet, mittwochs von 8 bis 12 Uhr und samstags von 14 bis 18 Uhr.
  • In Biot dienstags von 13:35 bis 16:30 Uhr und mittwochs von 12:30 bis 15:00 Uhr.
  • In Golfe-Juan dienstags und donnerstags von 8 bis 12 Uhr.
  • In Grasse montags und freitags von 8:30 bis 12:30 Uhr.

Umstrittene Schließungen

Bereits im Oktober 2022 in Nizza lösten die „außergewöhnlichen“ Schließungen der Schalter, die etwas zu regelmäßig erfolgten, bei vielen Nutzern Verärgerung aus und prangerten eine „Abweichung“ und mangelnde Unterstützung im Bahnhof an.

Olivier Gaumet, Sekretär der CGT Cheminot des Alpes-Maritimes, wurde damals von Actu Nice befragt und bedauerte die Situation “katastrophal” Und “unlogisch” während die Öffnungszeiten der Schalter sukzessive reduziert wurden. „In Cannes werden sie alle geschlossen sein“, warnte er.

„Es gibt weder von unserer Seite noch von der Seite der Agenten Verständnis. „Es ist eine einseitige Entscheidung des Unternehmens“, erklärte er uns und führte das Argument der „wirtschaftlichen Rentabilität“ an.

Auch bei Breil-sur-RoyaIm Vallée des Merveilles wird bis Ende 2024 kein Reisebüro mehr Reisende empfangen, der einzige Schalter wird bald schließen.

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon Actu abonnieren.

-

PREV Christophe Hercot, in Thailand von seinem Freund Steve Rossignon getötet und verbrannt
NEXT „Ein einzigartiger Moment“ für Deux-Sévrien Joël Pigeau