Marcello Mio: Chiara Mastroianni verwandelt sich in einem ergreifenden Trailer in ihren Vater

Marcello Mio: Chiara Mastroianni verwandelt sich in einem ergreifenden Trailer in ihren Vater
Marcello Mio: Chiara Mastroianni verwandelt sich in einem ergreifenden Trailer in ihren Vater
-

Die Ausgabe 2024 der Filmfestspiele von Cannes wird am 14. Mai unter dem Vorsitz von Greta Gerwig und mit Camille Cottin in der Rolle der Zeremonienmeisterin eröffnet. Und zu den am meisten erwarteten Spielfilmen gehört Marcello Mio macht sich bereits einen Namen.

Ein Spielfilm, der Marcello Mastroianni gewidmet ist

Chiara Mastroianni, Benjamin Biolay und Catherine Deneuve vereint im selben Spielfilm, unter der Leitung von Regisseur Christophe Honoré? Dieses familiäre und familiäre Casting ist kein Zufall. Tatsächlich ist der Film Marcello Mio dem 1996 verstorbenen italienischen Schauspieler Marcello Matroianni gewidmet. Genauer gesagt, einem Vater, gesehen durch die Augen seiner Tochter.

Die Zusammenfassung ist zweideutig: „Es ist die Geschichte einer Frau namens Chiara. Sie ist Schauspielerin, sie ist die Tochter von Marcello Mastroianni und Catherine Deneuve und im Laufe eines Sommers, in ihrem eigenen Leben gestört, sagt sie sich, dass sie es tun sollte.“ Stattdessen lebt sie jetzt das Leben ihres Vaters, spricht wie er, atmet wie er und tut es mit solcher Kraft, dass andere um sie herum es glauben und anfangen, ihn „Marcello“ zu nennen.

Darüber hinaus bringt es Chiara Mastroianni selbst im Trailer sehr gut auf den Punkt: „Es ist, als ob ich derjenige wäre, der zum Geist meines Vaters wurde.

Lesen Sie auch

Für Benjamin Biolay ist seine Tochter Anna „unglaublich“ und „tritt in die Fußstapfen ihrer Mutter“ Chiara Mastroianni

Ein vielversprechender Film mit einer Fünf-Sterne-Besetzung

Wenn der Spielfilm, der ab dem 21. Mai 2024 in die französischen Kinos kommen soll, so mit Spannung erwartet wird, dann deshalb, weil er eine der symbolträchtigsten Familien des französischen Kinos vorstellt. In diesem Film findet Chiara Mastroianni ihre Mutter Catherine Deneuve, aber auch ihren Ex-Gefährten, dem sie so nahe stand, Benjamin Biolay. Damit die kleine Familie komplett ist, fehlt nur noch ihre Tochter Anna Biolay.

Ebenfalls auf dem Programm: Melvil Poupaud, Stammgast bei den Filmfestspielen von Cannes und ehemaliger Weggefährte und Jugendfreund von Chiara Mastroianni, Nicole Garcia, Fabrice Luchini oder sogar Hugh Skinner, britischer Schauspieler Flohbeutel oder Mamma Mia 2. Alle kamen zusammen, um voller Emotionen in die Vergangenheit einzutauchen.

Lesen Sie auch

Der Tag, an dem Chiara Mastroianni ihrem Vater ihre Schwangerschaft bekannt gab

-

PREV Investec Champions Cup – „Gegen Toulouse werden wir unser Rugby nicht ändern“, verspricht Stephan Lewies (Harlequins)
NEXT Transport, Schwimmbäder, Abfall…: praktische Informationen für den 1. Mai in Brest