rund 800 Demonstranten in Saône-et-Loire

rund 800 Demonstranten in Saône-et-Loire
Descriptive text here
-

Anlässlich des JInternationaler Tag der Arbeit Mai organisiert die CGT an diesem Mittwoch sechs Kundgebungen und Demonstrationen in Saône-et-Loire, um „gegen die Sparpolitik in Frankreich und in Europa zu protestieren“.

Montceau-les-Mines

In Montceau-les-Mines stehen rund hundert Menschen vor der Bergarbeitergewerkschaft. CGT-Gewerkschafter und Mitglieder der PCF sowie viele Sympathisanten sind anwesend, um über soziale Themen zu sprechen. Vor dem Denkmal für die Opfer der Mine wurde vor Liedern des Vereins La Mère en Gueule ein Kranz niedergelegt.

Mason

Zunächst versammelten sich rund hundert Menschen am Place des Cordeliers vor dem CGT-Hauptquartier. Nach den Reden wird die Prozession durch die Stadt ziehen.

Eine neue Zählung zeigt rund 250 Demonstranten.

Am Ende der Parade bot die CGT den Demonstranten einen Aperitif an.

Chalon-sur-Saône

Kundgebung vor einer Parade im Stadtzentrum von Chalon auf Aufruf der CGT, Solidaires und FSU. Die Ansprüche sind vielfältig. Kaufkraft als Priorität, aber auch Reform der Arbeitslosenversicherung, Befürchtungen über das angekündigte Arbeitsgesetzbuch.

An der Parade nehmen rund 300 Menschen teil. Dies endete kurz vor Mittag, während FO eine „statische“ Präsenz vor dem Gewerkschaftshaus gewählt hatte.

Le Creuset

In Le Creusot versammelten sich auf Aufruf der CGT rund 80 Personen vor dem Alto in Le Creusot.

Der Diskurs beginnt rund um die Ukraine und Palästina. „Die CGT bekräftigt ihren Widerstand gegen alle Formen von Krieg, gegen alle Formen von Rassismus und Antisemitismus. »

Die FSU prangert Budgetkürzungen im öffentlichen Dienst und im Bildungswesen an.

Louhans

An diesem Mittwoch, dem 1. Mai, sind rund vierzig Menschen in Louhans anwesend. Nach kurzer Diskussion wurde beschlossen, die geplante Tour zu verkürzen. Eine Hin- und Rückfahrt zwischen der Place de la Charité und dem Europakreisel, insgesamt etwa 500 Meter.

Gueugnon

Das von der CGT am 1. Mai in Gueugnon im Parc du Château d’Aux organisierte Treffen brachte fast hundert Sympathisanten oder Aktivisten der CGT oder linker Gruppen zusammen.

Fabien Segaud und Maxence Jouhandeaud, CGT Gueugnon: „Wir sind hier, um die Geschichte unserer Ältesten und ihrer Kämpfe fortzusetzen. Dieses Jahr feiern wir den 80. Jahrestag des Nationalen Widerstandsrats. Und die Regierung greift zunehmend die daraus resultierenden historischen Errungenschaften an, etwa soziale Sicherheit, Rente, Erwerbsunfähigkeit, Berufskrankheiten und der 8-Stunden-Tag. Der 1. Mai ist Tag der Arbeit. Es betrifft jeden und jedes Alter. »

Die Parade endete am Mittag am Kriegerdenkmal. Der Arbeitertag sollte bei einem Essen und Musik mit den Klängen der örtlichen Gruppe La Table rouge fortgesetzt werden.

#French

-

PREV Von Scientology „infiltriertes“ Unternehmen in Yvelines: Die Staatsanwaltschaft beantragt die Überstellung von vier Personen an das Gericht
NEXT Europäer: Bardella startet den Countdown zum vorhergesagten Sieg in Perpignan: Nachrichten