Beispielloser Einsatz zum Anlegen der Belem im Alten Hafen von Marseille –

-

Als die Ankunft der olympische Flamme In Marseille am Mittwoch, dem 8. Mai, an Bord der Belem führen die Metropole Aix-Marseille-Provence und das Departement Bouches-du-Rhône ein außergewöhnliches System zur Begrüßung des Segelboots ein.

Die Belem bietet Platz für bis zu 1.200 Personen an Bord, ist eines der größten Segelschiffe der Welt und bereitet sich darauf vor, im Rahmen der Olympischen Spiele 2024 im Alten Hafen von Marseille anzulegen. Sie ist 58 Meter lang und hat einen 34 Meter hohen Mast Meter, 1.200 m² Segel, 22 Segel und 250 Flaschenzüge, dieses historische Schiff benötigt eine spezielle Vorrichtung zum Festmachen.

Die Belem, seit 1984 in Frankreich als historisches Denkmal eingestuft, trägt neben ihren 16 Seglern das Olympische Feuer von Athen und wird die Eröffnung der Olympischen Spiele auf französischem Territorium symbolisieren.

Um das Anlegen dieses Segelboots von imposanten Ausmaßen in Marseille zu ermöglichen (…), setzen die Metropolis-Teams erhebliche Ressourcen ein. Vierundzwanzig Liegeplätze, Betonblöcke von jeweils 5 Tonnen, werden nach und nach mit einem motorisierten Lastkahn von 24 Metern Länge und 8,5 Metern Breite installiert, der 30 Tonnen an Bord transportieren kann. Diese Blöcke sorgen dafür, dass das imposante Schiff auch bei heftigem Wind stabil bleibt und garantieren den Erfolg dieses schönen Volksfestes. Ein Team von Tauchern, die für mehrere Tage mobilisiert sind, ist für die Steuerung ihres Eintauchens verantwortlich » gibt die Metropole an.

Die letzten Liegeplätze, die das Anlegen des Dreimasters ermöglichen werden, wurden Anfang der Woche im Beisein von Didier Réault, dem für Meer, Häfen und Olympische Spiele zuständigen Vizepräsidenten der Metropole, installiert.

Bildnachweis © Julien Pompey / MAMP

Nützliche Links :

Eine außergewöhnliche Reise: 30 junge Menschen auf Belem dank der Caisse d’Epargne CEPAC
Das Rathaus von Marseille ist in olympische Farben gekleidet
Die Website von Belem

#Belgique

-

PREV Wer hat Pläne, dieses alte Kino in Ille-et-Vilaine wieder zum Leben zu erwecken?
NEXT SAINT-PRIVAT-DES-VIEUX Sollen wir mit Younau einen Aperitif trinken?