Top 14 – Toulon: Ein Rahmen am Rande

Top 14 – Toulon: Ein Rahmen am Rande
Top 14 – Toulon: Ein Rahmen am Rande
-

Faraj Benlahoucine, Media365, veröffentlicht am Mittwoch, 1. Mai 2024 um 16:54 Uhr.

Ein Toulon-Manager wurde vom Disziplinarkomitee der Top 14 für drei Wochen suspendiert, er wird für den 25. Spieltag gegen Clermont erneut qualifiziert.

Am 20. April, am 20. Tag der Top 14, gelang Toulon eine großartige Leistung. Im Orange Vélodrome in Marseille, wo die XV de la Rade das Spiel mit großem Getöse auf Stade Toulousain verlegte, zeigten die Männer von Pierre Mignoni ihr Bestes. Sie dominierten nicht nur den französischen Meister. Aber darüber hinaus wurde der Erfolg von vierzehn gegen fünfzehn erkämpft. Denn eine Minute vor der Ruhepause, Brian Alainu’uese wurde nach seinem gefährlichen Tackling direkt des Feldes verwiesen in der 3. Reihe Mathis Castro-Ferreira.

Am Dienstag verkündete der Disziplinarausschuss sein Urteil. Der samoanische Nationalspieler wurde mit einer sechswöchigen Sperre belegt und für schuldig befunden, „gefährlich gespielt“ zu haben und „einen Gegner vorausschauend, zu spät oder auf gefährliche Weise angegriffen zu haben“. Das Eingeständnis seines Unrechts, sein Bedauern und sein gutes Benehmen sprachen jedoch zu seinen Gunsten. Die Strafe wurde um die Hälfte reduziert und Brian Alainu’uese wird daher nur für drei Wochen vom Wettbewerb ausgeschlossen. Bis 19. Mai. Er wird daher die nächsten beiden Top-14-Spiele verpassen.

Alainu’uese, wesentliche 2. Zeile des RCT

Er wird für die 25. Folge der Meisterschaft erneut qualifiziert, wenn Clermont Mayol empfängt. 17 Mal in dieser Saison in allen Wettbewerben von Pierre Mignoni angefordert (für zwei Versuche), wird er bei dieser Gelegenheit einen 18. Auftritt unter der rot-schwarzen Tunika anstreben. Diese 2. Reihe mit außergewöhnlichen Maßen (2 m, 125 kg), die 2018 im Var ankommt, ist mit dem RCT immer noch auf der Jagd nach einem nationalen Titel. Auf europäischer Ebene brach er sich im Challenge-Cup-Finale 2020 (gegen Bristol) und 2022 (gegen Lyon) zweimal die Zähne aus, bevor er letztes Jahr den Titel holte. Gegen sein ehemaliges Team Glasgow Warriors startete er mit seiner Lieblingsnummer 5 auf dem Rücken ins Spiel.

-

PREV Papa Roach-Sänger in Quebec spricht über Suizidprävention
NEXT SENEGAL-INSTITUTIONEN / Philosoph und Diplomat Khare Diouf zum Generalsekretär des Ministeriums für afrikanische Integration und auswärtige Angelegenheiten ernannt – senegalesische Presseagentur