Wie erkennt man, ob ein Ei noch gut ist?

Wie erkennt man, ob ein Ei noch gut ist?
Wie erkennt man, ob ein Ei noch gut ist?
-

Da die Vogelgrippe von Zeit zu Zeit wieder in den Nachrichten auftaucht, fragen sich viele Menschen, welche bewährten Methoden sie für den sicheren Verzehr von Eiern anwenden sollten.

Hier ist ein ABC der QMI Agency, die dafür verantwortlich ist, häufige Fragen zu diesem vielseitigen Lebensmittel für Sie zu entmystifizieren.

Woher wissen Sie im Allgemeinen, ob ein Ei gegessen werden kann?

Um herauszufinden, ob ein Ei noch zum Verzehr geeignet ist, gibt es einen kleinen, einfachen Test, der zu Hause durchgeführt werden kann, so das Nationale Komitee zur Förderung von Eiern in Frankreich.

Legen Sie das Ei zunächst vorsichtig in eine mit kaltem Wasser gefüllte Schüssel. Wenn das Ei schwimmt, ist das ein Zeichen dafür, dass es in den Müll geworfen werden sollte. Liegt es hingegen am Boden der Schüssel, ist das ein Zeichen dafür, dass es zum Verzehr geeignet ist.

Liegt er jedoch irgendwo dazwischen, bedeutet das, dass er vor dem Verzehr gut durchgegart werden muss, sei es als Omelette oder hartgekocht, für 10 bis 12 Minuten in kochendem Wasser.

Laut der Federation of Quebec Egg Producers ist ein frisches Ei:

-muss eine intakte, normale und saubere Schale haben
-muss eine klare weiße, gallertartige und klare Konsistenz haben, ohne Fremdkörper
-darf keinen Geruch haben

Kühlschrank oder Schrank: Wo lagern Sie Ihre Eier?

Die Federation of Quebec Egg Producers empfiehlt, Eier im Kühlschrank auf einem zentralen Regal – und nicht in der Tür, um Temperaturschwankungen zu vermeiden – in der Originalverpackung aufzubewahren, um den Feuchtigkeitsverlust zu reduzieren.

„Eine Verpackung oder Schachtel trägt dazu bei, die Aufnahme von Gerüchen und Geschmacksrichtungen anderer Lebensmittel zu verhindern. Starke Gerüche und Aromen, die von anderen Lebensmitteln ausgehen, neigen dazu, Eier aufgrund der Tausenden kleiner Poren in der Schale zu „parfümieren“, können wir lesen.

Laut der Federation of Quebec Egg Producers würde ein Ei bei Lagerung bei Raumtemperatur unter idealen Bedingungen an einem einzigen Tag die Frische einer Woche verlieren.

Wie lange vor dem Ablaufdatum?

Gekühlt und in der Originalverpackung sind Eier etwa einen Monat haltbar, obwohl das Verfallsdatum eines handelsüblichen Eies normalerweise auf der Verpackung angegeben ist.

Laut der Federation of Quebec Egg Producers können rohes Eiweiß und Eigelb aus der Schale vier Tage lang an einem kühlen Ort aufbewahrt werden, sofern sie sich in einem luftdichten Behälter befinden.

Hartgekochte Eier können im Kühlschrank eine Woche lang aufbewahrt werden.

Und für diejenigen, die zu Hause Hühner haben, einigen sich die Landwirtschaftsministerien der Vereinigten Staaten und Frankreichs auf ein Verfallsdatum von etwa 28 Tagen nach dem Legen.

Weiß oder Braun, gibt es einen Unterschied?

Nach Angaben des US-Landwirtschaftsministeriums unterscheiden sich die Nährstoffgehalte zwischen weißschaligen und braunschaligen Eiern nicht wesentlich.

Die Farbe eines Eies würde nur durch die Rasse der Legehenne bestimmt.

Sollen wir Eier waschen?

Der Verband der Eierproduzenten von Quebec empfiehlt, Ihre Eier vor der Lagerung nicht zu waschen, da die Gefahr besteht, dass der Schutzfilm auf der Schale beschädigt wird, der das Eindringen von Bakterien oder Keimen verhindert.

„Wenn Sie planen, das Ei zu reinigen, tun Sie dies direkt vor dem Kochen und verwenden Sie ein trockenes Tuch“, sagt sie auf ihrer Website.

Wodurch können Sie Ihre Eier in einem Rezept ersetzen?

Wenn Sie nach all diesen Schritten feststellen, dass Ihr Ei abgelaufen ist, gibt es mehrere Alternativen, um dieses Lebensmittel in einem Rezept zu ersetzen.

Bananen, Kichererbsenwasser, Chiasamen, Maisstärke und sogar … Tofu: Je nach gewünschtem Ergebnis finden Sie in den meisten Lebensmittelgeschäften in Quebec zehn Lebensmittel, die das Ei ersetzen können.

Kann man durch den Verzehr von Eiern an der Vogelgrippe erkranken?

Es sei zwar möglich, dass Produkte von infizierten Tieren in die Lebensmittelversorgungskette gelangen, das Risiko einer Kontamination für den Menschen bleibe jedoch sehr gering, sagte Dr. Hilary M. Babcock, Spezialistin für Infektionskrankheiten an der Washington University in St. Louis, gegenüber NBC Nachricht.

Zumal zahlreiche Schutzmaßnahmen ergriffen werden, um infiziertes Geflügel zu identifizieren und seine Eier vom Markt zu entfernen, bevor sie in die Regale gelangen.

Im Falle eines Ausbruchs der Vogelgrippe in der Nähe empfehlen die Behörden jedoch, nur gut gekochte Eier ohne flüssiges oder flüssiges Eigelb zu verzehren, wie es bereits vom Gesundheitsministerium von New Hampshire in den Vereinigten Staaten empfohlen wurde. Es wird außerdem empfohlen, sich nach dem Umgang mit Eiern die Hände zu waschen.

-

PREV AS Saint-Étienne bricht alle Rekorde der Ligue 2
NEXT Plaisir – Große Fortschritte für Menschen mit Behinderungen im Krankenhauszentrum Plaisir