Fünf Departements in der Normandie und im Zentrum setzen auf orangefarbene „Regenflut“-Wachsamkeit

Fünf Departements in der Normandie und im Zentrum setzen auf orangefarbene „Regenflut“-Wachsamkeit
Fünf Departements in der Normandie und im Zentrum setzen auf orangefarbene „Regenflut“-Wachsamkeit
-

Sie kommen zu den 14 Departements hinzu, die bereits in Orange-Sturmwarnung geraten sind. Am Nachmittag des Mittwochs, 1ähm Im Mai wurden fünf neue Departements, in Centre-Val de Loire und in der Normandie, von Météo-France in den orangefarbenen Regen- und Überschwemmungsalarm versetzt.

Daher werden die Departements Calvados, Orne, Eure, Seine-Maritime und Eure-et-Loir aufgrund eines Vorfalls unter orange Wachsamkeit gestellt „Sturmereignisse, die keinen außergewöhnlichen Charakter haben, aber aufgrund der zu erwartenden Anhäufung von Niederschlägen in Böden, die teilweise bereits gesättigt sind, einer besonderen Überwachung bedürfen“.

Eine heftige stürmische Welle

Neben den acht Departements Île-de-France sind auch Oise, Somme, Aisne, Marne, Aube und Yonne von dieser Wachsamkeit betroffen.

„Eine stürmische Welle, organisiert und intensiv, wird zwischen dem späten Nachmittag und der zweiten Nachthälfte von Mittwoch auf Donnerstag die Regionen vom nördlichen Burgund bis Hauts-de-France fegen. In den Departements, für die Alarmstufe Orange gilt, wird mit heftigen Stürmen mit hoher Niederschlagsintensität, Hagel und Sturmböen gerechnet. Elektrische Aktivität wird ebenfalls markiert »gab die Wetterbehörde in ihrem neuesten Bulletin bekannt, das um 16 Uhr veröffentlicht wurde.

#French

-

PREV EDITORIAL: Bisher hat die Somme niemanden für die Olympischen Spiele 2024 in Paris ausgewählt
NEXT Was gibt es an diesem Wochenende vom 3. bis 5. Mai 2024 in Rennes zu unternehmen?