Ein Fahrer fährt absichtlich in Fußgänger, ein Toter und zwei Verletzte

Ein Fahrer fährt absichtlich in Fußgänger, ein Toter und zwei Verletzte
Ein Fahrer fährt absichtlich in Fußgänger, ein Toter und zwei Verletzte
-

Gegen 5 Uhr morgens fuhr an diesem Mittwoch, dem 1. Mai, ein Autofahrer nach Angaben des Verkehrsministeriums absichtlich in Fußgänger hinein, bevor er flüchtete Figaro und von Var Morgen. Der 20-jährige Täter verursachte den Tod eines 38-jährigen Mannes und verletzte zwei weitere Personen, einer davon befand sich in schwerem Zustand. Er wurde schnell festgenommen und in Gewahrsam genommen.

Nach Angaben der örtlichen Tageszeitung erlitten mehrere vor Ort anwesende Personen einen Schock und wurden ebenfalls vom Rettungsdienst behandelt, drei von ihnen wurden zur psychologischen Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Während dieses Einsatzes wurden siebzehn Feuerwehrleute mobilisiert.

Der Rest nach dieser Anzeige

Der Sachverhalt ereignete sich nach einer Auseinandersetzung

Eine eklatante Untersuchung für “Attentat” Und “Ermordung” wurde gem. eröffnet Le figaro, mit der Staatsanwaltschaft Toulon. „ Der Sachverhalt wurde am Ende der Nacht beobachtet […] nach einer Auseinandersetzung in einem Nachtlokal in der Nähe des Bahnhofs Toulon, die auf der öffentlichen Straße fortgesetzt wurde“sagte Staatsanwalt Samuel Finielz gegenüber AFP.

Der Rest nach dieser Anzeige

Bei einem ersten Angriff des Autofahrers konnte die Fußgängergruppe gerade noch ausweichen, bevor dieser wenige Meter weiter anhielt, um rückwärts zu fahren und die Opfer zu überfahren. Auf X (ehemals Twitter)sprach Fabien Vanhemelryck, der Generalsekretär der Polizeigewerkschaft Alliance „Eine Nacht des Grauens“. Ihm zufolge ist dies nur so „das Ergebnis der täglichen Straflosigkeit, die jeden Tag vor Entsetzen ihre Grenzen ein wenig weiter ausreizt“.

-

PREV Das Festival Label Suisse wird Lausanne zum Leben erwecken
NEXT Das Leben, die Stadt | Bringen Sie Ihre Geschichte auf die Leinwand