1.-Mai-Demonstration in Toulon: „Eine Botschaft an das Lager gegenüber“

1.-Mai-Demonstration in Toulon: „Eine Botschaft an das Lager gegenüber“
1.-Mai-Demonstration in Toulon: „Eine Botschaft an das Lager gegenüber“
-

Der Regen hat vorübergehend nachgelassen und Demonstranten beginnen sich vor dem Arbeitsamt Toulon zu versammeln. Der Führungswagen ist mit allen Flaggen der Intergewerkschaft geschmückt: CGT, CFDT, FSU, UNSA, Solidaires.

Die einzige Rede erwähnte den Krieg, die bevorstehenden Europawahlen usw „Die Gefahr eines neuen Sparplans“.

Reagieren Sie auf den politischen Kontext

Als sich die Prozession auf den Weg macht, ist an der Front die Einheit des Gewerkschaftslagers zu erkennen. Rote, weiße oder orange Messgewänder paradieren Seite an Seite.

Wenige Slogans eingeführt, aber gemeinsame Slogans: „Für Frieden in Frankreich und in der Welt, für soziale Gerechtigkeit und gegen rechtsextreme Ideen“erinnert sich Richard Roméo-Giberti, Abteilungssekretär der CGT du Var.

Er besteht auf diesem letzten Punkt. “ICH Ich möchte es sagen: Der RN ist nicht der Freund der Arbeiter. Es ist Es ist ein Fehler, es zu glauben.

Im Hintergrund der Demonstration finden wir bestimmte linke politische Bewegungen, die separat aufmarschieren. Eine Gruppe von Demonstranten singt „Nein zur Einschüchterung palästinensischer Aktivisten!“

Es gibt insbesondere Flaggen von France Insoumise. „Wir sind der Meinung, dass die Arbeiterklasse in Frankreich und auf der ganzen Welt über den Völkermord in Palästina besorgt sein muss.“Er verteidigt Gérard, einen pensionierten und „rebellischen“ Beamten.

„Wir organisieren uns.“

Inmitten dieses im Wesentlichen aus Aktivisten bestehenden Publikums scheint der Anteil junger Menschen recht gering zu sein. Beweis für Desinteresse? Nicht laut Romaric, Var-Sekretär der Bewegung Junger Kommunisten Frankreichs (MJCF).

„Letztes Jahr haben sich mit den Pensionierungen bereits viele junge Menschen für die Bewegung engagiert. Junge Menschen engagieren sich, wir konnten kürzlich einen JC im Var umstrukturieren.“

Bei der letztjährigen Demonstration versammelten sich mehrere tausend Menschen inmitten einer Oppositionsbewegung gegen die Rentenreform.

Daher war die Mobilisierung in diesem Jahr deutlich zurückgegangen, was wohl auch wenig an den Wetterbedingungen lag. Allerdings fordern die Gewerkschaften bereits seit einem Jahr die Aufnahme neuer Mitglieder und sagen, sie seien auf die kommenden Fristen vorbereitet.

„Wir senden eine Botschaft an das andere Lager: Wir organisieren uns, und es gibt einen Moment, in dem all diese Organisation zustande kommt.“schließt Richard Roméo-Giberti.

-

PREV Der Kanadier Shady Elnahas gewinnt Silber bei der Judo-Weltmeisterschaft | Olympische Spiele
NEXT Unsere 6 Ideen für Ausflüge in Sambre Avesnois für dieses Wochenende