Zwölf Häftlinge weigerten sich, in ihre Zellen im Untersuchungsgefängnis Brest zurückzukehren

Zwölf Häftlinge weigerten sich, in ihre Zellen im Untersuchungsgefängnis Brest zurückzukehren
Zwölf Häftlinge weigerten sich, in ihre Zellen im Untersuchungsgefängnis Brest zurückzukehren
-

Dies ist ein weiterer Vorfall im Untersuchungsgefängnis Brest. Nach Angaben von Ouest-France, die wir bestätigen können, weigerten sich zwölf Häftlinge an diesem Mittwoch, dem 1. Mai 2024, am späten Vormittag, in ihre Zellen zurückzukehren, aus denen sie zu einem Spaziergang geführt worden waren. „Sie forderten den Zugang zu den Duschen, der an Sonn- und Feiertagen nicht gestattet ist“, erklärt ein Gewerkschaftsvertreter der FO. „Aber die Vorschriften sehen ein Minimum von drei wöchentlichen Duschen vor: In Wochen ohne Feiertage haben Gefangene sechs, was mehr ist. „Es war eindeutig ein Vorwand, um den Druck zu erhöhen“, bekräftigt er erneut.

Nachdem sich die Insassen an diesem Mittwoch geweigert hatten, in ihre Zelle zurückzukehren, kam ein Beamter, um mit ihnen zu sprechen und sie davon zu überzeugen, dies zu tun. Aber ohne Erfolg. Daher wurde von der interregionalen Direktion für Gefängnisdienste eine Intervention spezialisierter Einheiten der Gefängnisverwaltung von Éris (regionale Interventions- und Sicherheitsteams) mit Sitz in Rennes eingeleitet, um die Ruhe wiederherzustellen. Gegen 16:30 Uhr galt der Vorfall nach diesem Eingriff, der mit der Verstärkung eines Teils des örtlichen Sicherheitsteams der Untersuchungshaftanstalt durchgeführt wurde, als abgeschlossen. „Bereits im März befürchteten wir die Gefahr einer Meuterei. Leider sind wir hier… Und es sind immer die Mitarbeiter, die an vorderster Front stehen“, schimpft der Gewerkschaftsvertreter, der die Versetzung der Führungskräfte fordert.

Zu diesem Vorfall kam es, als zuvor in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch eine Drohne mit 120 Gramm Cannabis und Kokain in der Untersuchungshaftanstalt abgestürzt war.

#French

-

PREV Taounate: 446 INDH-Projekte und -Operationen zur Förderung der Gesundheit von Mutter und Kind
NEXT ein Amateurradfahrer, der des mechanischen Dopings verdächtigt wird