Madiana Paul, mit dem richtigen Ziel

-

Madiana Paul wurde am Samstag, den 20. April, im Saint-Dizier-Theater zur Miss Haute-Marne gewählt. Eine große Ehre für die ambitionierte Laufsteg-Enthusiastin, die ihren Schal so viel wie möglich genießen möchte. Und wer will höher hinaus.

Sie erinnert sich nicht daran. Am Samstag, den 20. April, kurz nach 23 Uhr, interviewten wir auf der Bühne des Saint-Dizier-Theaters Madiana Paul, die gerade zur Miss Haute-Marne 2024 gekrönt wurde. Als wir sie am Sonntag, den 28. April, im Haus der Familie in Saint-Eulien wieder trafen Sie hat keine Erinnerung an das, was sie uns in diesem Moment voller Emotionen anvertraute. Lassen Sie uns über die Banalitäten nach der Wahl hinausgehen und eine junge Frau von 20 Jahren mit starkem Ehrgeiz wirklich treffen.

Leben voller Stretching für Madiana

Seit mehreren Monaten ist sein Leben von Dehnungsübungen geprägt. Sie hat den Höhentest offensichtlich bestanden, aber ihre siebzig Meter (die Mindestgröße, um am Wettbewerb teilnehmen zu können) sind angesichts der bevorstehenden Wahl zur Miss Champagne-Ardenne nicht der Typ, der sie beruhigen kann. „Man muss jeden Tag an Dehnübungen denken“, verspricht Madiana, efeugrünes Kleid und Schal um die Brust. Sie lächelt: „Ich hielt mich am Kopfteil fest und bat darum, an meinen Füßen gezogen zu werden. » Die Bemühungen haben sich ausgezahlt, aber an Nachlassen ist nicht zu denken. Der schreckliche Maßstab wird schon bald zurück sein.

Während seiner Wahl am Samstag, dem 20. April, erreichten die Emotionen ihren Höhepunkt. (Foto Nathan PJG)

Seine Liebe zu den Misses ist nicht neu. Sie kann es nicht genau datieren. „Ich erinnere mich nur daran, dass die Wahl die ganze Zeit fiel, als wir den Weihnachtsbaum aufstellten“, spult der Student in BTS-Verhandlungen und Digitalisierung von Kundenbeziehungen zurück, der in einem protzigen Autohaus arbeitet. Eine Umgebung voller Männer, in der sie aufblüht. Madiana gibt zu, in den Stunden vor ihrer Wahl einen „Stressanstieg“ gehabt zu haben, ist aber vor Publikum nicht der schüchterne Typ. Aber vor allem kann diese Emotion „ein Scheitern nicht ertragen“, versichert Cathy, ihre Mutter.

Tanzen, Lesen, Familie

Madiana gibt ihr Wort: Wenn sie nicht gewählt worden wäre, wäre sie nicht erschossen worden. „Schließlich, wenn ich Dauphine gewesen wäre, denn das hätte es mir ermöglicht, Miss Champagne-Ardenne in Versuchung zu führen“, erklärt sie trotzdem. Ehrgeiz, immer. Genau, ist sie wegen dieser bevorstehenden Frist nervös? „Dann ein bisschen. » Es scheint nicht durch.

Die Leichtigkeit, die Madiana auf der Bühne verspürt, ist vor allem ihrer 16-jährigen Tanzerfahrung zu verdanken. (Foto: Nathan PJG)

Abgesehen von den Misses war Madianas Leben 16 Jahre lang vom Tanz geprägt, den sie in Villiers-en-Lieu praktizierte. Eine leichte Knieverletzung hielt sie vom Spielfeld fern, doch sie plant, bald zurückzukehren. Auch das Lesen belebt ihn. „Romantisch, realistisch, aus innerer Sicht“, erklärt sie didaktisch. Sie liest Sarah Rivens und LJ Shen. Vor allem liebt sie ihre Familie und die Menschen, die ihr nahe stehen. „Wir sind uns sehr einig“, verspricht seine Mutter. Als Beweis dafür wurde während der Wahl Madianas Vorname von einer Gruppe gesungen, die sich für ihre Sache einsetzte. Aber was erzählte sie uns dann an diesem Abend, frisch gekrönt? „Ich habe ganz fest die Daumen gedrückt. » Wir versichern Ihnen, Glück hatte dabei wenig zu tun.

Dorian Lacour

[email protected]

-

PREV Digi will die belgische Telekommunikationslandschaft stark aufmischen: „Wir werden noch nie dagewesene Preise anbieten“
NEXT Euro 2024: Rückkehr von N’Golo Kanté, erster für Barcola, entdecken Sie die Liste der für die französische Mannschaft berufenen Spieler